Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kommerzielle Tomatensorten
#1
Ich habe mich schon öfter gefragt welche Tomatensorten für den Massenanbau verwendet werden (Bio aber auch nicht Bio), d.h. welche Tomatensorten in den Packungen stecken die einem so täglich im Supermarkt begegnen.
Ein Name steht ja in der Regel nicht drauf. Kommen dort Sorten zum Einsatz die auch dem Hobby Gärtner zur Verfügung stehen oder sind das gänzlich andere, auf maximalen Ertrag getrimmte Sorten, die nur den Großbetrieben zur Verfügung stehen? Vielleicht kann ja jemand meiner Neugier abhilfe schaffen wink
Zitieren
#2
Das sind i. d. R. spezielle Sorten, die nicht mal "Sortennamen" im klassischen Sinne haben, sondern Nummern + Buchstabenkombinationen als Bezeichnung. Sehr häufig sind es auch F1-Sorten.

Die Sorten sind nicht "gänzlich" anders, oft sind irgendwann/irgendwo auch"bekannte" Sorten mit eingekreuzt worden, schon um bestimmte Merkmale zu erhalten oder zu verstärken ... und ihre Urururahnen sind natürlich irgendwelche alten Sorten.

Mit dem Tomatenhype kommen aber langsam auch wieder alte Sorten in die Regale, z. B. die Kumato oder diverse Ochsenherzen, Coeur de Boeuf, RAF etc. pp. Aber das sind dann eher kleine Zusatzsortimente.
Zitieren
#3
vielen Dank :thumbup:
Zitieren