Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kleines Gewächshaus beheizen
#1
Hallo Ihr Lieben,
vielleicht habt Ihr eine Lösung für mein Gewächshaus-Problem: Ich habe so ein kleines Regal-Gewächshaus (sieht aus wie ein Regal mit Folienüberzug). Das wollte ich im letzten Jahr in den kalten Nächten etwas erwärmen und habe dazu zwei Grablichter benutzt. Jetzt mal abgesehen, dass ich dabei ein sehr mulmiges Gefühl hatte, sahen die Tomaten am nächsten Morgen schlimm aus - stellenweise wie verbrannt, obwohl das min/max Thermometer als kleinste Temperatur 9 Grad anzeigte. Vielleicht lag es ja daran, dass die Grablichter im Tontöpfchen standen und ich das von oben wieder mit einem umgedrehten Tontopf zugedeckt hatte - die Luft, die da dann herauskam, war dann schon sehr heiß. Gibt es zur Grablichtmethode eine Alternative? Habe schon überlegt, auf den untersten Boden einen Frostwächter zu stellen, kommt mir aber auch komisch vor, einen Frostwächter für diese Mini-Geschichte. Was denkt Ihr?
LG
Gartenperle
Zitieren
#2

Kati hat glaub ich auch so eins. Meines Wissens benutzt die nen Frostwächter.
Grüße außm Pott Gerd
Zitieren
#3
Liebe Melanie

Ganz wichtig:Gute Bodenisolierung.
Ich für meinen Teil verwende gerne größere Tontöpfe.
Vorteilbiggrinie Heizen sich selber nicht so doll auf-so das die Pflnazen in unmittelbarer Nähe direkt vertrocknen- und halten die Wärme noch ca:30min,nachdem die Kerze erloschen ist.
   
Auch sollte immer ein Teller unter der Kerze sein,gegen auslaufenden Wachs.
Zitieren
#4
Ach Gartenperle, das ist ja schade gewesen... Ich habe auch so ein Regal, bei mir haben die Grablichter mit übergestülptem Tontopf gut funktioniert. Allerdings habe ich die Löcher der Tonpötte mit den Metalldeckeln der Grablichter abgedecktIch bilde mir einfach ein, das die heiße Luft sich durch die seitlichen Löcher gleichmäßiger verteilt... . Außerdem habe ich oben in meine Regalfolie ein "Fenster" geschnitten, dass sich mit Klettband nur leidlich verschließen lässt, bei Sonne war es einfach zu heiß in der Spitze. Ich habs leider noch nicht aufgebaut, sonst würde ich ein Verdeutlichungsfoto einstellen...
Zitieren
#5
Hallo Ihr Lieben,

danke für die Infos! Dann habe ich glaube ich, den Fehler gefunden: Meine Tontöpfchen waren im Vergleich zu denen von grill-fan ganz sicher zu klein (nur etwas größer als die Kerze), damit hat sich das Gefäß und die Lüft wahrscheinlich wirklich zu stark aufgeheizt, gleichzeitig hatte ich keinen Abzug. Am Morgen war auch alles beschlagen. Liebe Tortenbecca, kannst Du ein Foto posten, wenn Du soweit bist? Das wäre klasse. Dann mache ich es in diesem Jahr vielleicht richtig... Letztes Jahr war eh Pleiten, Pech und Pannen, nachdem ich in meinen Anfängerjahren davor nur Glück hatte, lief alles schief: erst Pflänzchen fast verbrannt, dann draußen blaugefroren, dann Zikadenbefall, dann komisch marmorierte Blätter, dann Pflanzen anders als beschrieben, dann Spinnmilben und weiße Fliegen, dann Welke - und Aus.. Aber neues Jahr, neues Glück!
Bei Kati melde ich mich auch mal wg. des Frostwächters, bei den Kerzen ist mir immer etwas mulmig, dass die irgendwie abfackeln....
LG
Gartenperle
Zitieren