Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kartoffeln
#1
Unsere Kartoffeln, die wir erst Ende Mai gepflanz haben, sind jetzt so wei daß wir sie ernten könnenbiggrin Da ich die Sorte "Sieglinde" von früher in guter Erinnerung hatte, haben wir sie gepflanzt. Der Ertrag ist ganz gut und als Pellkartoffeln sind sie super, goldgelb und schön festkochend, für Kartoffelsalat oder mit Kräuterquark:heart: Aber wehe, wenn ich sie schäle und als Salzkartoffeln koche, werden sie mehlig und zerfallen:huh: Ich habe die Platte schon sofort nach dem Aufkochen ausgemacht und sie dann nur ziehen lassen, aber bringt nix:devil:
Hat einer von Euch eine Idee, woran das liegen könnte:noidea:
LG orchidee
Ein Lächeln kostet nichts-also schenke es jedem.
Zitieren
#2
Hallo orchidee
Nur eine Vermutung.
Der Stärkeanteil in der Kartoffel ist massgebend ob Fest oder Mehlig kochend.
Je höher der Stärkegehalt desto mehliger kochend.
Könnte sein dass Deine einen zu hohen Stärkeanteil haben.
Bevor die Bauern bei uns Kartoffeln abgeben können wird immer der Stärkegehalt gemessen und für die Industrie (Chips, Pommes) noch eine Backprobe gemacht.
Zitieren
#3
Danke Alfred!
Da wir diese Kartoffeln früher schon immer angebaut haben und sie nie mehlig waren, verstehe ich das nicht. Wir haben Kompost und Urgesteinsmehl eingearbeitet. Kann das irgendetwas mit dem Stärkeanteil zu tuen haben:huh: Gestern hatte ich Rosmarinkartoffeln, war das gleiche Elend, alle waren mehlig:huh:
Soviel ich weiß, hat mein Schwiegervater, der früher die Kartoffeln angebaut hat, mit irgendeinem Kunstdünger gedüngt. Leider kann ich ihn nicht mehr frgane, da er verstorben ist.
LG orchidee
Ein Lächeln kostet nichts-also schenke es jedem.
Zitieren
#4
Hallo Orchidee
Ich hab mal nachgefragt. Ich wohne ja in einem Kartoffel Anbaugebiet.
Es hat viel mit dem Wetter (Sonnenscheindauer, Regen, Trockenheit usw.) , auch mit Düngung zu tun.
Ich glaube nicht dass Du etwas falsch gemacht hast.
In so einem Sch... Jahr, nicht nur Tommis , auch die Kartoffeln werden nicht wie sie sollten.
Auch bei uns müssen etliche Bauern Festkochende Sorten wieder nach Hause mitnehmen.
Das ganze ist sehr komplex. Ich habe mal einen Link gesucht.

http://www.tll.de/ainfo/pdf/skar1106.pdf
Siehe mal unter Punkt 2.1 und weitere
Zitieren
#5
Nabend,

kann denn jemand von Euch für nächstes Jahr eine Internetseite empfehlen, bei der man Saatkartofelln bestellen kann!? Ich möchte dabei 3-4 Sorten anbauen, gelb, rot, lila und Co. und brauch aber jweils nur max. 6-8 Knollen! Bei einigen Anbietern kann man nur Säcke zu 10-25kg kaufen und das einfach zu viel für meinen eigenen "Hand"-Anbau!

danke schön

----------------------------

da habe ich mir die Frage gerade selber beantwortet: http://biogartenversand.de/index.php?cPath=38
aber ich nehme gerne noch Vorschläge an, falls jmd. von Euch schon mal woanders bestellt hat! smile
Zitieren
#6

Hier habe ich die letzten gekauft - nicht ganz billig, aber eine gute Qualität:

http://biogartenversand.de/

Schau mal rein....

Grüße von Hier


Im Garten wächst mehr als man ausgesät hat - und davon viel!
Zitieren
#7
(05.09.11, 15:03)Alfiwe schrieb: Es hat viel mit dem Wetter (Sonnenscheindauer, Regen, Trockenheit usw.) , auch mit Düngung zu tun.

Liebe Orchidee,

dieses Jahr sind alle Kartoffeln viel mehliger als sonst. Das liegt hauptsächlich an der langen Trockenheit im Frühjahr, aber bei den späteren Sorten wird der Effekt verstärkt durch den warmen September. Du hast also nichts falsch gemacht, das Wetter ist schuld.
Macht aber nichts, aus den mehligen Kartoffeln werden wunderbare Klöße, Klitscher (Reibekuchen), Gnocci etc, und beim Pürreekochen mußt Du nicht so sehr stampfen!
Wir kaufen hauptsächlich mehlige zum Einlagern, und nur ein-zwei Sack festkochende für Bratkartoffeln und Salat...

Liebe Grüße, Mechthild
Zitieren
#8
Guten Morgen,

schau auch mal hier

http://www.garden-shopping.de/ (kann man nicht anklicken, ich weiß nicht warum) (Signatur ist auch weg???)
Viele Grüße
Topaci
Zitieren
#9
Danke, Mechthildbiggrin
Wir haben sie schon fast alle aufgegessen. Mit jedem Tag, den wir sie gelagert haben, wurden sie weniger mehlig:whistling:Am Wochenende habe ich sogar Kartoffelsalat daraus gemacht und er war kein bisserl "matschig".
LG orchidee
Ein Lächeln kostet nichts-also schenke es jedem.
Zitieren
#10
http://www.kartoffelvielfalt.de
ist auch eine interessante Seite.

Gruß Karin
Gruß Karin aus Duisburg NRW
Zitieren