Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kübelgröße, wo und was kaufen ?
#1
Hallo zusammen,

da ich nicht alle meine Tomaten ins Freiland kriege wollte ich mich mal nach der richtigen Kübelgröße erkundigen und wo ich diese dann herbekomme. Es sollte ja auch nicht zu teuer werden.

Ich benötige ca. 30 Kübel, da ich neben 15 Tomaten, noch 6 neue Chilis, sowie 9 Chilis aus dem letzen Jahr (sitzen im Moment in Balkonkübeln) auspflanzen möchte.

Folgende preiswerte Ideen habe ich schon: Ich kaufe mir bei Amazon, Hornbach oder so 12L Mörteleimer und bohre unten Löcher rein. Bei toom gibt es zum Beispiel auch stinknormale Eimer, in welche man auch Löcher bohren kann.

Ich habe jetzt schon oft gelesen, dass manche mit 20 Liter pro Pflanze, 20 Liter für 2 Pflanzen oder sogar nur 10 Liter für eine Pflanze auskommen.

Bei Amazon kostet der terracotta Kübel 14 Liter 3,99 und die 18 Liter 5,99.. das ist mir zuviel.
Der 12L Mörtelkübel kostet bei Hornbach 0,95€ und der 20L 1,75€. Damit könnte ich mich echt anfreunden.
12L Mörtel
20L Mörtel

Dazu wollte ich gerne wissen, ob ich statt den geschwungenen Tomatenstäben, auch Plastik bzw. Holz Stäbe nehmen kann ?

Sorten sind Olena Ukrainian, Black Plum und San Marzano.
und ich muss sie alle im Garten verteilen, da für ein Gewächshaus kein Platz ist. Paar kommen die Kellertreppe runter, da scheint Sonne und Regen kommt auch keiner hin.

Vielen Dank
Yannick
Zitieren
#2
Ich hab ne kostenlose Variante, na gut der Strick kam irendwie um den Euro

http://www.tomaten-forum.com/attachment.php?aid=27007

Nachtrag, es sei denn deine Chilis sind Rocotos, dann reichen diese nicht
LG Kerstin
Zitieren
#3
Hey Kerstin,
vielen Dank für die schnelle Reaktion, was sind das für Kübel und woher hast du diese ?
Vielen Dank
Yannick
Zitieren
#4
Das ist reinstes Recycling, die Töpfe gibt es in jeden Supermarkt, wenn man nett fragt smile , umsonst vom Blumenverkauf, bei den Tomaten musst du drauf achten das du die ganz hohen bekommst (gibt es in allen möglichen Größen), Die Stäbe sammeln wir jedes Jahr bei unserem Neujahrsspaziergang, man muss nur Frühaufsteher am ersten Tag im Jahr sein Dance2 (Raketenstäbe die zu Massen auf den Wiesen liegen, zumindest in Städten) Der blaue Strick ist Entsorgungsprodukt von unseren Strohballen für die Kaninchen, dieser hat leider nicht gereicht das ich doch nen Euro für eine weitere Rolle ausgeben musste :laugh: . Wichtig ist das du kleine Schlaufen in den Strick knotest, sonst rutscht später dein Anbinden von den Tomaten herunter, bindest du sie in die kleine Schlaufe an passiert nichts. Yes

Schöner Nebeneffekt, die Umwelt wird es dir danken :thumbup:
LG Kerstin
Zitieren
#5
hier gibts die Eimer leider nicht im Supermarkt. sad:no: Hab in verschiedenen gefragt, bekamm immer nur die Antwort - nein, da ist Pfand drauf, die geben wir nicht ab. Schade sad
Zitieren
#6
Hier git die Eimer auch fast überall nur die mit dem A... rücken sie nicht raus die machen lieber Müllberge. :rolleyes:
Es gibt sie von klein bis riesig habe sogar 15L Eimer bekommen. smile

@ Katekit
Echt schade das sie sich bei Dir so anstellen, könnte natürlich sein das sie selbst die Eimer für Freunde brauchen. wink Pfand ist da nicht drauf die Eimer kommen von der Blumenhalle in Holland die werden danach in die Presse geschickt. wink

Liebe Grüße
Jörg
Zitieren
#7
Bei uns stellt der Discounter mit A die Blumenkübel hinter die Kasse wo man sich bedienen kann.
Bei uns gibts auch noch die Möglichkeit des Recyclinghofes, bei dem man solche Kübel abgeben kann - vielleicht kannste da mal nett nachfragen. Hab da schon einiges abgestaubt - brauch ja auch jedes Jahr miniumum 40 Kübel. Ansonsten - Baywa Mörtelkübel 80 ct.
Zitieren
#8
Hallo Yannick,

hier wird alles mögliche bepflanzt...
Mörtelwannen und Plastikkörbe/taschen
   

große Tontöpfe, teilweise geerbt, teilweise suche ich in Gartencentern gezielt nach leicht beschädigten Exemplaren und handele dann. So habe ich einen 75 Liter Topf schon für 5 € bekommen.
   

Pflanztaschen. Die habe ich in 50 Liter und 75 Liter. Finde ich praktisch, sind leicht und im Herbst schnell zusammengefaltet und im Keller verstaut.
   

Die 20 Liter-Mörteleimer nehme ich gerne für die Chilis (keine Rocotos, die bekommen mehr Platz)
   
V.G.
Carmen
DNFTT
Zitieren
#9
Hallo Carmen,

Danke für den Tipp mit den Tontöpfen ich liebe sie auch habe auch etliche auch alte geerbte.
Ich gratuliere zu dem genialen Schnäppchen 75 Liter Tontof ist was feines und der Preis ist heiß. :thumbup:
Beim nächsten Baumarktbesuch werde ich nach solchen angeschlagenen auschau halten. wink
Gebt mir einen Hammer... wink tongue :whistling:

Liebe Grüße
Jörg
Zitieren
#10
Es sind hier schon so viele gute Tips gegeben worden. Dennoch gebe ich auch noch meinen Beitrag dazu: Also ich habe doch einiges investiert: Jeweils 20 Tomaten-Pflanzen habe ich auf meinem Balkon und im Garten meiner Freundin untergebracht und etwa 10 Tomaten-Pflanzen im Garten meiner Mutter. Als Pflanzgefäße habe ich hauptsächlich die großen keramischen Terracotta-Töpfe - Durchmesser 38 cm und Höhe etwa 40 cm, die es früher bei IKEA gab und jetzt bei GLOBUS gibt. Zum Stützen der Tomaten-Pflanzen habe ich Rankhilfen, die es bei eBay als Bausatz gibt und die genau über die Terracotta-Töpfe passen. Dieses Doppelpack - Topf mit Rankhilfe - ist ein ganz geniales Tomaten-Zuhause!
Zitieren