Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kälte
#1
Hallo,

gerade angemeldet und habe schon die erste Frage :whistling:

Ich denke, dass meine Tomaten einen Kälteschaden bekommen haben. Die unteren zweidrittel der Pflanze sehen demnach aus und das obere drittel der Pflanzen sieht noch gut aus.

Werden die Pflanzen dennoch etwas oder muss ich nun alle wegschmeißen?

Da dies meine ersten selbstgezogenen (und im letzten Jahr gegessenen) Tomaten sind, wäre ich super traurig, wenn ich sie gar nichts mehr werden :crying: Es wäre auch nicht ganz so schlimm für mich, wenn die Ernte nicht ganz so üppig ausfallen würde...

Freue mich auf Eure Antworten!

Viele Grüße
Nicole
Zitieren
#2
Hallo Nicole,
wenn nur die unteren Blätter betroffen sind und die Pflanzen oben ok sind wachsen sie weiter. Da brauchst du sie nicht weg werfen.

Hast du die Tomaten schon ausgepflanzt bzw. in Endkübel gesetzt?
Wenn nicht kannst du die unteren Blätter entfernen und sie tiefer einpflanzen und da wirst du garantiert trotzdem eine gute Ernte haben!!
Liebe Grüße Marion
Zitieren
#3
Ahhh super, das hört sich doch schon mal gut an!!! :clapping:

Habe sie bereits draussen eingepflanzt und sie sind auch schon recht hoch: 60 cm ?

Leider sehen die Blätter im unteren Bereich (ca 40 cm) nicht gut aus: Halt vom Wetter her und vom Aussehen tippe ich auf Kälteschaden. Ab der ersten Blüte und der obere Bereich sehen noch normal aus.

Dort wor die Blätter nicht gut sind, kommen auch Geiztriebe. Soll ich die Geiztriebe trotzdem abmachen oder lieber dran lassen? :noidea:

Oje oje, hoffe ich bekomme das noch irgendwie hin.... :undecided:
Zitieren
#4
(30.05.13, 12:02)NicoleD schrieb: Ahhh super, das hört sich doch schon mal gut an!!! :clapping:

Habe sie bereits draussen eingepflanzt und sie sind auch schon recht hoch: 60 cm ?

Leider sehen die Blätter im unteren Bereich (ca 40 cm) nicht gut aus: Halt vom Wetter her und vom Aussehen tippe ich auf Kälteschaden. Ab der ersten Blüte und der obere Bereich sehen noch normal aus.

Dort wor die Blätter nicht gut sind, kommen auch Geiztriebe. Soll ich die Geiztriebe trotzdem abmachen oder lieber dran lassen? :noidea:

Oje oje, hoffe ich bekomme das noch irgendwie hin.... :undecided:


Mach doch mal Bilder von deinen Tomaten. Ich denke deine Tomis werden es schaffen smile.

Wenn es Cherrytomaten bzw. klein früchtige Sorten( bis 100 g) sind, kannst zwei oder drei Triebe belassen und alles andere dann ausgeizen. Wenn es Fleischtomaten (große Tomaten bis 300 g und mehr) sind solltest die Geiztriebe weg machen.
Liebe Grüße Marion
Zitieren
#5
Hallo,

vielen Dank für die schnelle Antwort. Heute sehen die Pflanzen wieder ganz anders aus :w00t:

Gestern waren sie noch nicht braun, sondern eher nur etwas in sich verdreht.

Ich hoffe, dass es mit den Fotos klappt:

[Bild: 14663948ne.jpg]

[Bild: 14663949fk.jpg]

[Bild: 14663951jj.jpg]

[Bild: 14664031nl.jpg]
Zitieren
#6
[Bild: 14664068ei.jpg]

[Bild: 14664069re.jpg]
Zitieren
#7
Klar. die schaffen das. Sind ja oben grün und treiben.
Frank

Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. - Umgedreht ist das schon schwieriger.
Zitieren
#8
Vielen Dank für die Antwort!

Werde ihnen also eine Chance geben :clapping:
Zitieren
#9
Soll ich die unteren Blätter und auch die Stängel eigentlich sofort abmachen oder später, wenn die Stängel auch braun geworden sind?

Vielleicht ist es auch egal...aber bin halt schon sehr aufgeregt und möchte gerne alles richtig machen :blush:

...und sorry, weil ich so doofe Anfängerfragen stelle Give_rose
Zitieren
#10
(01.06.13, 10:56)NicoleD schrieb: Soll ich die unteren Blätter und auch die Stängel eigentlich sofort abmachen oder später, wenn die Stängel auch braun geworden sind?

Vielleicht ist es auch egal...aber bin halt schon sehr aufgeregt und möchte gerne alles richtig machen :blush:

...und sorry, weil ich so doofe Anfängerfragen stelle Give_rose

Wenn die unteren Blätter braun werden und vertrocknen kannst du sie entfernen.
Schneide sie aber ab damit du den Stamm nicht verletzt!

Liebe Grüße Marion
Zitieren