Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Jungpflanzen wie setzen, gießen und platzieren
#1
Hallo!:huh:

Ich hab mir 6 Jungpflanzen vom Baumarkt geholt und je eine in einen 25-Liter-Kübel gesetzt. Im Boden der Kübel ein paar Löcher, dann eine 5-10 cm dicke Kies-Schicht und dann die Tomatenerde.

1. Stimmt es, dass man neben der Pflanze den Becher (in dem man die Pflanze gekauft hat) eingraben kann und dort immer reingießt? das Wasser kann so tiefer dringen, aber stört der Becher die Entfaltung der Wurzeln nicht?

2. Jetzt ist es momentan noch recht kühl und windig. Kann ich die Pflanzen in den Heizraum stellen? Da ist es zwar nicht extrem hell, aber zumindest wärmer (als z.B. in der Garage)... Tagsüber stelle ich sie raus in die Sonne (wenn vorhanden)

3. ich gieße täglich morgens in den besagten Becher und etwas an der Oberfläche.

Was sagt ihr dazu?

LG
Zitieren
#2
Hallo Patrasch,
willkommen bei uns!

Das klingt gut, was du gemacht hast, du hättest zwar auch ruhig zwei Pflanzen je Kübel setzen können, aber so haben sie natürlich luxuriös viel Platz.

Das mit dem Becher kann man machen, manche hier nehem auch PET-Flaschen von denen sie den Boden abschneiden und kopfüber neben den Pflanzen einbuddeln. Das schützt die Pflanze, wie der Becher auch, gegen aufspritzendes Wasser. Der Becher schadet den Wurzeln nicht, schon gar nicht bei deinem tollen Platzangebot.

Meine Tomaten stehen noch komplett drinnen... Du solltest darauf achten, das es, wenn der Raum warm ist auch sehr hell sein muss, da sonst die Pflanzen vergeilen...
Wenn du sie in die Sonne stellst, sei vorsichtig, wenn die Pflanzen das noch nicht gewöhnt sind! Denn dann gibt es einen Sonnenbrand, der auch den Toalausfall der Pflanzen bedeuten kann...

Und wo wir schon bei der Vorsicht sind: Pass auf, dass du sie nicht ersäufst, bei den kühlen Temperaturen verdunsten die kleinen Pflänzchen kaum etwas. Wenn du immer nur ein bisschen von oben draufkippst, werden die Pflanzen in dieser dauerfeuchten Schicht vermehrt Wurzeln schlagen und das ist ja für den Sommer eher nicht erwünscht, da sind Wurzeln im unteren Kübelbereich wichtiger...

Viel Erfolg wünsche ich Dir!




Zitieren
#3
danke für die Tipps!
Ursprünglich wollte ich je 2 Pflanzen in einen Kübel, aber ich dachte die werden vielleicht doch zu groß.
So habe ich dann auch noch Omas letzte Kübel-Vorräte angebohrt :-)

P.S.

1. macht es was wenn mal ein Ast/Zweig (im jetzigen Stadion) abbricht und verwelkt?
2. muss der Kübel randvoll mit Erde sein? ( ich bin ca. 5-10 cm unter Rand).
Zitieren
#4
Hallo Patrasch,
herzlich Willkommen bei uns.Yahoo:clapping::clapping::clapping: und viel Erfolg.:thumbup: Die unterste Blätter werden sowieso irgendwann entfernt, weil sie kein Kontakt zu Erde haben sollten, wegen Pilzkrankheiten. Deshalb soll die Erde oben auch nicht feucht sein. Ich würde auch lieber ein PET-Flasche nehmen, dass die Tomaten von unten Wasser holen müßen. Dann hast Du später schönere Wurzellballen, und kräftige, gesunde Pflanzen. Wenn Du gelbe Blätter hast, oder kranke, immer gleich entfernen, dass Deine Tomatenpflanzen schön gesund bleiben. Es werden noch genug neue nachwachsen. Wenn Du willst, kannst Du auch später noch die untere Blätter entfernen, und die Kübel auffüllen. Dann hast Du noch mehr Wurzeln. Wichtig ist, dass wir die Tomaten immer so tief in die Erde pflanzen, wie es geht. Oder machst Du oben einfach Steine drauf, als Wärmespeicher für die kalte Nächte. Haupttrieb soll bleiben, der Rest kannst Du meistens entfernen ohne Probleme. Die Oberfläche brauchst Du auch nicht extra gießen. Nur immer fragen, dann klappt's.:thumbup: Bilder hochladen, und Du kriegst garantiert Hilfe.Yes

Liebe Grüße
Peter
Gibt es hier jemanden, der keine Tomaten mag?
Zitieren
#5
ok... danke!!! Ich werde bei Gelegenheit mal ein paar Bilder hochladen.

Noch eine Frage: ich habe heute mal in den bzw. die Becher gegossen und das Wasser ist sofort über die Löcher abgeronnen sodass die Kübel in einer Lacke standen... zu viele Löcher können es eh nicht sein im Boden des Kübels? es sind 10-15 5mm Löcher im Boden jedes Kübels.
Zitieren
#6
(15.04.14, 14:08)Patrasch79 schrieb: ok... danke!!! Ich werde bei Gelegenheit mal ein paar Bilder hochladen.

Noch eine Frage: ich habe heute mal in den bzw. die Becher gegossen und das Wasser ist sofort über die Löcher abgeronnen sodass die Kübel in einer Lacke standen... zu viele Löcher können es eh nicht sein im Boden des Kübels? es sind 10-15 5mm Löcher im Boden jedes Kübels.
Du mußt keine Angst haben, aber Du kannst bei Kübel auch ein Untersetzer haben. Manche gießen einfach in Untersetzer, und das Wasser wird einfach hochgesaugt wegen Kapillarwirkung. / Es darf aber nicht ganz ausgetrocknet sein, weil dann funktioniert es nicht mehr. / Dann weißt Du immer, wieviel Wasser im Topf hast. Gegossen wird immer morgen, aber nur, wenn die Blätter ein wenig hängen. Nach 20 Minuten stehen sie wieder, wie ein Eins. Die Wurzeln müßen es lernen, selber nach Wasser suchen. Bei mir haben die Eimer seitlich einige Löcher in 2 cm Höhe von Unterboden. Du hast sowieso unten Drainagekies reingemacht. Das könnte, als Wasserreserve dienen. Wenn Du kein Untersetzer hast, dann mußt Du Sommer zuviel gießen. Man kann auch zwei Eimer ineinander stecken, und unten ein Stück Dachlatte, als Absandhalter rein, und in die unterste Eimer seitlich in 3 cm Höhe ein Überlaufloch bohren. Dann hast Du zusätzlich auch noch eine Wärmeisolierung. Man kann es einfach ausprobieren. Viel falsch machen kannst Du nicht, aber momentan zuviel gießen ist kontraproduktiv.

Liebe Grüße
Peter


Gibt es hier jemanden, der keine Tomaten mag?
Zitieren
#7
Hier spricht ein Fachmann! Danke :-)
Du sollst den Tag nicht vor dem Frühstück loben....
Zitieren
#8
(15.04.14, 15:34)Patrasch79 schrieb: Hier spricht ein Fachmann! Danke :-)
:no::no: Kein fachmann.:no::no: Ich habe es hier gelernt, und Du wirdst es auch lernen. Wir lernen hier alle voneinander.:thumbup: Wir haben auch viele Profis dabei.Yahoo
Gibt es hier jemanden, der keine Tomaten mag?
Zitieren
#9
(15.04.14, 15:55)peter333 schrieb:
(15.04.14, 15:34)Patrasch79 schrieb: Hier spricht ein Fachmann! Danke :-)
:no::no: Kein fachmann.:no::no: Ich habe es hier gelernt, und Du wirdst es auch lernen. Wir lernen hier alle voneinander.:thumbup: Wir haben auch viele Profis dabei.Yahoo

Natürlich bist Du ein Fachmann, Peter:thumbup::thumbup:Give_rose:1010101010
LG orchidee
Ein Lächeln kostet nichts-also schenke es jedem.
Zitieren
#10
Danke orchidee,Give_rose
aber es klappt nur, weil wir alle zusammen arbeiten.Yes

Liebe Grüße
Peter
Gibt es hier jemanden, der keine Tomaten mag?
Zitieren