Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Jungpflanzen verlieren Blätter und haben fleckige Stellen am Stengel
#1
Hallo zusammen,

zwei meiner Jungpflanzen verlieren nacheinander ihre Blätter und weisen fleckige Stellen am Stengel auf. Meine anderen Jungpflanzen sehen hingegen noch gesund aus. Ich würde auf Milben oder einen Pilzbefall tippen, aber vielleicht liege ich ja auch total falsch damit. Vielleicht kann mir von euch jemand sagen, was die Pflanzen haben könnten. Oder ist es besser aus Vorsicht die beiden Jungpflanzen gleich zu entsorgen?

Vielen Dank.
album12


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
           
Zitieren
#2
Hallo Album12

habe auch die gleiche Schadbilder wie du, guck mal in meinen Beitrag mit den Flecken. Glaube es ist ein Pilz durch hohe Luftfeuchtigkeit.
Zitieren
#3
Was ich auch leider sehe ist, dass sie vergeilt sind, die sind so dünn , gackelig.

Würde sie in 0,5l Becher umtopfen. Damit sie auch am Stiel Wurzeln bilden können und stämmiger werden.

Lg,Sunshine
Zitieren
#4
Sicherheitshalber solltest du sie von den anderen Pflanzen trennen - entsorgen würde ich sie nicht gleich.
LG
Harald
Zitieren
#5
Hallo Album 12,
ich tippe auf einen Pilz, könnte Grauschimmel sein. Der ist oft am oder im Samen dran.(samenbürtig). Stell die Pflanzen von den andern weg - dann mischt Dir das Hexengebräu an: 1 Liter Wasser, 1 EL Rapsöl und ein halbes Päckchen (7,5 Gramm) Backpulver, das Geschirrspülmittel - 1 Tropfen - (Emulgator) nicht vergessen.
Füll Dir von dem Gebräu was in ein Glas und nehm einen Pinsel und pinsele die befallenen Pflanzen komplett, auch die Blattunterseiten ein. Ich finde, dass das Einpinseln im Haus die wenigste Sauerei gibt.
LG Anneliese
Die Tomate ist eine Frucht, die wohl unmittelbar aus dem Paradiese zu uns gekommen sein muß, und wenn sie nicht die hesperidischen Äpfel bedeutet, gewiß der Apfel gewesen ist, den Paris der Venus bot, sehr wahrscheinlich auch der, welchen die Schlange zur Verlockung der Eva anwendete.
Eugen van Vaerst
Zitieren
#6
Hallo asmx,

können es vieleicht auch Ödeme sein? Wie bei den Paprikas, einfach durch hohe Luftfeuchtigkeit? Das ist nämlich jetzt mein 2. Vermutung. Die Pflanzen sehen auch gar nicht mal so schlecht aus.So sah es ja bei mir auch aus. Nachdem ich mit Pilzfrei und hexengebreu gespritzt habe ging es denen viel schlechter und sind zum Schluss gestorben.
Habe gesehen dass jetzt auch einige Pflanzen von es Perlsche auch die gleichen Symptome haben, wieder solche Flecken am Stiel, aber die Pflanzen sehen in allgemeinem gut aus. Werde jetzt gar nichts spritzen und abwarten. Vieleicht liegt es nur an der Luftfeuchtigkeit und später merkt man gar nichts mehr von dem was ich auch hoffe. Wie gesagt kenn ich mich nicht aus es ist eine Vermutung.

Lg,Sunshine
Zitieren
#7
Oh, Sunshine...

Es tut mir sehr leid, wenn ich Dir Pflanzen gegeben habe, die nicht in Ordnung waren.
Bei mir sind die Pflanzen bisher weitestgehend ok, nur Freitag bekam ich zwei geschenkt, die eine sah merkwürdig aus, mit gerollten Blättern, habe beide nicht zu meinen anderen Tomaten gestellt, sondern in mein Büro, die eine war heute früh futsch, lag flach.
Ich werde aber morgen alles nochmal durchschauen.

L.G.

es Perlsche
Zitieren
#8
Hey es Perlsche,

die Pflanzen waren ja gesund wo du sie mir gebracht hast. Es liegt an der Luftfeuchtigkeit glaube ich. Erde hast du ne andere gehabt. Samen sind auch deine , also liegts an mir hier.
Zitieren
#9
Wie gesagt hast du ja selber gesehen, dass ich eher wenig giesse. Also von zuviel Wasser kann es bei mir nicht liegen. Dünger haben sie auch nicht bekommen. Die sehen eigentlich gesund aus, haben halt diese Flecken. Werde morgen mal Bilder machen heute kommen keine Schöne dabei raus.

Nochmals Danke es Perlsche!!!!!

lg,Sunshine
Zitieren
#10
Ich würde auch Mal auf Schimmel tippen.

Mal richtig abtrocknen lassen und vieleichtqauch Mal nicht so gießen.
Bei mir wird das auch nicht so naß gehalten.
Jetzt beinm pikieren werden die Töppe richtig gewässert, dass es unten raus läuft.. Das reicht für ein paar Tage. Gerade die, die näher an der Heizung stehen und austrocknen bekommen mehr Wasser. Aber Unterschiede sieht man kaum, dass die nicht so wachsne, oder schneller wachsen.
Da ist es auch schon Mal so, dass die Oberflächen im Topf trocken sind. Aber die Erde ist noch im inneren so feucht, dass es den Pflanzen nicht schadet.

Frank
Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. - Umgedreht ist das schon schwieriger.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Stengel der Jungpflanzen werden dünner oberhalb der Erde und sterben ab. mmoebiu3 7 715 13.04.16, 12:11
Letzter Beitrag: Mayapersicum