Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Jamies Tomaten 2012
#1
Theoretisch verfüge ich über einen Garten, welcher aber etwas entfernt zu meiner Wohnung liegt... Dort habe ich 2010 das letzte Mal Tomaten angepflanzt, welche dank dem schönen Regenwetter alle noch vor der großen Ernte die Grätsche gemacht haben. Im Jahr vorher sah's auch nicht prickelnd aus, lediglich 2008 hatte ich Glück mit dem Wetter und konnte fleißig ernten.

Deshalb hatte ich letztes Jahr nur ein paar Tomatenpflanzen am Balkon aber irgendwie haben die sich Spinnmilben eingefangen, denen ich nicht mehr Herr wurde. Nur eine Green Grape Pflanze wuchs über sich hinaus und trug fleißig aber die Tomaten waren bäh. Ich glaube es war keine sortenreine Pflanze, da die Tomaten auch sehr unterschiedlich waren.

GsD hatte ich meinen Schatz dazu gebracht, an seinem Balkon Tomaten pflanzen zu dürfen. 3 schöne Kübel besorgt und je 2 Pflanzen reingesetzt, die Pflanzen blieben dank viel Sonne und wenig Wasser sehr klein aber die Früchte waren bombastisch!

Heuer werde ich wieder den Balkon meiner besseren Hälfte in Beschlag nehmen und die Fläche unter dem Balkon meiner Nachbarn für meine Pflanzen hernehmen, dort kommt die Sonne besser hin. Mögen meine Nachbarn es mir nachsehen...

Eigentlich wollte ich mich auf 12 Sorten beschränken und habe erstmal lauter Samen rausgesucht, die getausch waren oder schon ein paar Jahre alt:

Brown Berry
Feuerwerk
Plum Lemon
Andenhorn
Ananas Noire
Paul Robeson
Green Zebra
Big Yellow Zebra
Amish Gold
Green Sausage
Nonna Antonina
Ildy

Dann habe ich noch rote und gelbe Balkontomaten nachgelegt.

Und weil ich nicht widerstehen konnte viel zu spät noch Chocolate Stripes und Orange Russian. Die hinken aber arg hinterher...

Letztens war bei uns noch Gartenmesse und ein Stand mit wahnsinnig vielen Tomatensorten, da hab ich nochmal 3 Pflänzchen mitgenommen:

Silbertanne
Fuzzy Wuzzy
Zhuan Hong Kiao

Was ich schonmal sagen kann: Die Andenhorn ist definitiv nicht sortenrein, es sind 3 Pflanzen geworden und alle haben andere Blätter, eine sogar Kartoffelblättrig, aber keine die für Flaschentomaten typisch 'krank' wirkenden Blätter.
Bei der Brown Berry sehen auch beide Pflanzen anders aus und die Ildy wächst nicht vom Fleck weg...
Eine Feuerwerk sowie die einzie Nonna Antonina hatten die Umfallkrankheit, die mußte ich kappen und ins Wasser stellen für neue Wurzeln aber jetzt wachsen sie wieder.

Und ein paar Paprika/Chillies haben sich auch verirrt:

California Wonder
Red Minibell
Purple Beauty
Sweet Chocolate
Santa Fe Grande
Hot Latern.

Eine Variegata aus dem letzten Jahr konnte ich überwintern, die hängt momentan dick voll Blüten und kleinen Chillies und ist mit ihren gesprenkelten Blättern höchst dekorativ!

Nun fiebere ich den ersten Blütenknospen an dem Tomaten entgegen!
Jedes Tigerkind muß von seinem eigenen Baum fallen.
Zitieren
#2
Das liest sich doch super! Wünsche Dir eine efolgreiche Tomatensaison 2012!
Viele Grüße
Topaci
Zitieren
#3
Das wird schon....ich baue ja auch nur auf Balkonien Tomaten an und das klappt super.
Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg und freu mich über deine Berichte und die Bilder nicht vergessen biggrin!!
Liebe Grüße Marion
Zitieren
#4
Na dann mal die gewünschten Bilder ;-)

[Bild: CIMG0589.JPG]
Das ist mein Balkon, wie man sehen kann sehr überschaubar... hinten an der Wand stehen 2 Kübel, den linken (sieht man nicht) habe ich letztes WE mit einer Goji- und einer Cranberrypflanze bestückt, im rechten wächst ein Wein, eine Blaubeere und eine Physalis.

Links ist gerade so Platz für den kleinen Tisch samt 2 Stühlen um mal an der frischen Luft zu essen.

Und die 'Reeling' ist momentan noch eher dekorativ bestückt, ein Kasten mit Erdbeeren und Tulpen, 2 Kasten mit Petunien und Bux, ein Kasten mit Sonnenhut und Küchenschelle und ein großer Kasten mit verschiedenen Samen (bunte Karotten + Radieschen, verschiedene Salate...) den mußte ich aber erstmal auf den Tisch verbannen, weil die Vögel sich drüber her gemacht haben. Später soll der eh aufs Schlafzimmerfensterbrett ausweichen, weil dann die Chillies einen großen Balkonkasten bekommen.

Rechts steht auch noch ein Kübel mit bunten Himbeeren.

Rechts hatte ich letztes Jahr meine Tommies stehen aber da war es ihnen wohl zu schattig.

Hier sind meine Tomaten und Paprika/Chillipflanzen, alles mit Schildchen darf bleiben, alles andere ist über:
[Bild: CIMG0590.JPG]
[Bild: CIMG0591.JPG]

Und zuletzt meine tolle überwinterte Variegata:
[Bild: CIMG0588.JPG]
Jedes Tigerkind muß von seinem eigenen Baum fallen.
Zitieren
#5
schöne Pflanzen wink:thumbup:
Liebe Grüße
Dru
Zitieren
#6
(26.04.12, 22:48)Druidin schrieb: schöne Pflanzen wink:thumbup:

:thumbup: ... und so ein Talent hat keinen Garten - schade ... oder ?
Zitieren
#7
Danke!

Naja theoretisch ist ja der Garten vorhanden aber es ist einfach nicht praktikabel da ständig hinzufahren. Und da eine Überdachung reinzuzimmern hab ich keinen Nerv ;-) 2010 war einfach sooooo schlecht, da ist mir sogar der Salat vergammelt vor lauter Regen. Dafür bin ich mit Unkraut und Disteln ausrupfen nicht mehr hinterher gekommen. Deshalb gibts da jetzt nur noch Wiese!

Was mich vielleicht doch noch reizen würde, wäre ein Hochbeet. Da sollte das Unkraut und Schneckenproblem nicht so arg sein allerdings müßte ich mehr gießen aber am neuen Gartenhäuschen hängt noch keine Regenrinne und das Leitungswasser wird erst nach dem letzten Frost vom Nachbarn angeschaltet.
Mal schauen, vielleicht überkommt es mich ja irgendwann noch.

Und solange wird weiter in Kübel gepflanzt ;-)
Jedes Tigerkind muß von seinem eigenen Baum fallen.
Zitieren
#8
Sehr schöne Pflanzen Jamie :clapping::clapping::clapping:.
Ich baue ja auch alles auf meinem Balkon an. Habe sogar die Sitzecke weg geräumt biggrin. Muss aber dazu sagen, dass ich Kettenraucher als Nachbarn habe und die nehmen keine Rücksicht. Deshalb habe ich aus meinem Balkon einen Gemüsegarten gemacht und das funzt super :devil:!
Liebe Grüße Marion
Zitieren
#9
Hast Du dir schon einmal Katekits Garten angeschaut? Vielleicht ist das ja eine Inspiration... biggrin
Viele Grüße
Topaci
Zitieren
#10
Topaci, danke für den Hinweis, werde mich dort mal durchstöbern!

Bin gerade sehr zufrieden mit meinen Pflanzen, weil die ersten Blüten kommen! Die gekaufte Fuzzy Wuzzy fängt schon an, eine Blüte zu öffnen und auch an den selbst gezogenen kann man Blüten finden wenn man lange genug sucht ;-)

Bei meinen Chillis/Paprikas ist die Red Minibell Spitzenreiterin, da müßten schon 3 oder 4 Blütenknospen dran sein!

Dafür hat wieder ein Pflänzchen die Umfallkrankheit bekommen. Gut, es war nur eine der eh überzähligen, eine Ananas Noire. Aber es ist eine zähe Pflanze! Ich habe sie natürlich gleich nachdem ich es bemerkt hatte abgeschnitten und ins Wasser gestellt. Gestern, also 2 Tage später konnte ich sie schon wieder in die Erde setzen, weil sie in Turbogeschwindigkeit schon jede Menge Wurzeln gebildet hatte! Habe dann gleich fleißig gewässert, damit sie mit den kleinen Wurzeln nicht verdurstet.

Fotos hab ich jetzt mal keine gemacht, weil wirklich verändert hat sich ja nichts. Ich fiebere auf Ende Mai zu, wenn ich die Pflänzchen endlich in die Eimer setzen kann. Am Balkon ist es zwar egal, wenn es nochmal etwas kalt wird aber ich denke unten am Boden würde die das schon in Mitleidenschaft ziehen...
Jedes Tigerkind muß von seinem eigenen Baum fallen.
Zitieren