Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Insektengitter für Gewächshaustüre
#1
Hallo an alle Bastler.

Die letzten beiden Jahre hatte ich akkute Probleme mit Kohlweißlingsraupen. Kiloweise durfte ich meine schönen Tommis wegwerfen, da ich mitm Raupen abglauben nicht fertig wurde. Einen Tag übersehen - schwupps Kirschgroße Löcher in den halbreifen Früchten drin und kurz drauf verschimmelt. Gift will ich natürlich nicht verspritzen - da hilft nur noch eins - ein Fliegengitter um die Falter erst gar nicht reinzulassen.
Beim Fenster ja kein Problem aber was mach ich mit der Türe? Zum Durchlüften ist es ja Ideal, wenn man sie offenläßt. Aber wie bekomm ich die ohne großen Aufwand Falter-dicht? Jemand Ideen oder bereits irgendwas gebastelt/gekauft? - Müßte ja nicht mal groß sein - die Türe ist 2-teilig und es würde reichen den oberen Teil offen zu lassen.
Zitieren
#2
       

Tipp.Im Erdreich von deinem GH..da schlummert noch einiges von den Raupen.
Mal richtig schön fein Rechen.. .Oder noch besser:
Lasse zwei drei Hühner dort mal ein Stündchen hinein..dann ist Ruhe.Yes
Zitieren
#3
Das war kein Kohlweißling, sondern die Gemüseeule...
Eine Gardine vor der Tür sollte reichen. Eier oder überwinternde Larven brauchst Du nicht zu fürchten, es überwintern die Falter.

Trotzdem sind natürlich Hühner immer gut Clown

Liebe Grüße, Mechthild
Zitieren
#4
Und die Viecher schlüpfen nicht an der Gardine vorbei wenn der wind sie anlüpft?
Zitieren
#5
Die Schmetterlinge sind recht groß, große Nachtfalter eben (Ich grause mich ein bißchen vor denen und nenne sie deshalb Monster Clown )
Wenn da eine weiße Gardine flattert, halten die bestimmt Abstand... ich meine, unten legst Du ja Steine drauf oder so, daß sie nicht ganz weggeweht wird...

Außerdem haben die so viele Futterpflanzen, daß sie das Einfachste nehmen. Ich hatte die schon ein paarmal im Freiland, da kann ich nicht mit Gardine schützen. Aber da helfen mir auch die Stare bei der Raupensuche.

Liebe Grüße, Mechthild
Zitieren
#6
Dankeschön, damit ist mir weitergeholfen - werd da irgendwas davorhängen
Zitieren
#7
Mir wäre ein flatterndes Hindernis zu wenig Sicherheit gegen diese Falter.

Ich würde eher versuchen eine dieser billigen Insektenschutztüren, die es für ca. 30 Euronen beim Baumarkt/Discounter gibt, anzubringen. Die werden normalerweise am Rahmen mit Klebescharnieren befestigt. Das sollte bei einem GWH auch funktionieren.

Oder mit einer Gardine etwas ähnliches basteln, das bissl windstabil ist:
Oben quer an der Tür eine Stange befestigen an der die Gardine festgemacht wird (soll heißen: Gardine umnähen, Stange da durchschieben, aufhängen)

Auch unten quer durch die Gardine eine Stange (Bambusstöckchen o. ä. reicht) schieben, damit sie in voller Breite "sperrt" trotz Wind.
Wenn man links und rechts am Boden eine Halterung für die Stange anbringt (Ösen/Haken), kann man diese darin befestigen und das verhindert das Hochwehen bei Wind.

Links und rechts am Rahmen ein paar Stellen mit Klettklebeband, dito an der Gardine. Schon kann man den Vorhang auch seitlich noch punktuell befestigen.

Zum Betreten des GWH die Stange unten aus der Halterung nehmen und schon kann man durchlaufen.
Wenn man die Halterung der oberen Stange groß genug gewählt hat, könnte man sie sogar dort hoch legen.

Ich hoffe, es ist verständlich was ich hier beschreibe. Wenn nicht, tret mir ans Schienbein und frag nach. :blush: tongue
Zitieren
#8
So, dann hab ich heute mal gebastelt. erst die Fenster - ist noch nicht fertig. muß noch ums Klettband drumrum schneiden
   

Bei der Türe hab ich das restliche Fliegengitter genommen

   

Einmal oben befestigt einmal seitlich, die offene Seite steht weit über die Türe Ich hoffe das reicht
Zitieren
#9
Hallo,

das sieht gut aus. Woher hast Du die Fliegengitter ?
Ich suche ebenfalls welche, aber weiß nicht so recht wo ich die bekomme ?!
Baumarkt oder lieber im Internet bestellen ??

Grüße und danke

Edit: Willenlose Werbelinks sind unerwünscht!
Entfernt. 30.05.2016 Mayapersicum
Zitieren