Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Hybrid zusammen mit Samenfest
#1
Hallo Leute!
Ich bin neu hier im Forum, und hoffe ich stelle die Frage hier an der richtigen Stelle.

Zu meiner Frage:
Ich habe ein kleines Gewächshaus (ca 10 m2) für meine Tomaten (und Chilies) und hatte bisher immer samenfeste Sorten, die ich auch über Samen vermehrt habe. 


Nun hat mir ein Freund drei verschiedene F1-Hybride Tomaten geschenkt....und es stellt sich mir die Frage, ob ich die Hybride zu meinen anderen, samenfesten, stellen kann.

ich frage mich, kann ich noch Samenfestes Saatgut (von meinen samenfesten Tomaten)gewinnen, wenn alle zusammen in einem Raum stehen? Findet da eine Vermischung statt?

Vielen Dank für Eure Hilfe!
Zitieren
#2
ich würde sagen, die Vermischung kann auch dann stattfinden, wenn mehrere samenfeste Sorten im gleichen GWH stehen.
Die meisten, die Wert auf ein sortenreines Saatgut legen, "verhüten" daher den entsprechenden Blütenstand mit einem Teefilter o.ä. Denn nur dann bleiben samenfeste Sorten auch sicher samenfest.
F1 bedeutet für den Normalverbraucher nur, dass selbst "verhütete"Samen nicht unbedingt die gleichen Eigenschaften haben, wie die Mutterpflanze. Wenn du genau die F1 Sorte wieder haben willst, musst du sie also neu wieder kaufen.
Für deine samenfesten Sorten macht es keinen Unterschied ob die Nachbarn samenfest oder Hybride sind. Wenn du bisher ohne Verhüten gute Erfahrungen mit der Folgesaat gemacht hast, dürfte das wohl auch weiter so funktionieren.
Die Profis hier können dir auch noch sagen, welche Sorten besonders verkreuzungsgefährdet sind, also im Bedarfsfall dringend verhütet werden sollten...
Let´s make our tomatoes great again!
Zitieren
#3
Hallo Tomatodoc!
Vielen Dank für Deine Hilfe wink

Überlege schon, ob ich die F1er wieder heraus nehme aus dem GWH, damit sich wenigstens "nur" die Samenfesten unterenander vermischen.

Bei der F1ern weiss man dann ja gar nicht was man da dann an Eigenschaften mit drin hat. ...Tja, vorher habe ich mir da nie Gedanken darüber gemacht... wink


Vielen Dank noch mal...
Zitieren
#4
Hallo,
meiner Meinung nach kannst die schon zusammen in ein Gewächshaus stellen oder pflanzen.
Besonders gefährdet sind die Fleischtomaten (wenn der Griffel aus den Blütenblättchen hervorschaut) 
Ich verhüte nichts mehr, nehme die erste Tomate zum Samen machen und habe eine Verkreuzungs Quote von 2 %. 
Wenn von den F1ern Samen machen willst, dann bestäube einen Blütenstand mit dem Blütenstaub von einem anderen Blütenstand der selben Pflanze. Es könnte dabei wieder die Sorte rauskommen....
LG asmx
Die Tomate ist eine Frucht, die wohl unmittelbar aus dem Paradiese zu uns gekommen sein muß, und wenn sie nicht die hesperidischen Äpfel bedeutet, gewiß der Apfel gewesen ist, den Paris der Venus bot, sehr wahrscheinlich auch der, welchen die Schlange zur Verlockung der Eva anwendete.
Eugen van Vaerst
Zitieren
#5
Ok! Super und vielen Dank für die Antwort!

Dann lasse ich alle zusammen stehen...?

Cooles Forum, echt klasse! ?
Zitieren
#6
Ich hatte vor kurzer Zeit ein Thema über Verhüten geöffnet. Vielleicht interessiert es Dich ja:
http://www.tomaten-forum.com/Thread-Mal-...umme-Frage

Herzliche Grüße
Doris
Ein Leben ohne Garten ist möglich, aber sinnlos.
Frei nach Loriot.
Zitieren