Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Hilfe - meine Fleischtomaten!
#1
Hallo zusammen,

habe heute einen Schaden an meinen Fleischtomaten entdeckt, den ich noch nie hatte. Es betrifft allerdings ausschließlich meine Fleischtomaten (German Gold und Bonny Best), bei den Harzfeuer und Campari ist alles schick.

Was ist das und wie kann ich dem (schnell) entgegen wirken?

Und wer möchte, kann mir auch gleich noch Tipps zu den gelb/violetten Blättern (im Hintergrund erkennbar) geben. Betrifft vorwiegend die großen unteren Blätter.

Man kann ja viel dazu lesen (Phosphormangel, Stress durch Sonne, etc.) und habe das jedes Jahr in mehr oder minder starker Ausprägung. Aber dieses Jahr ist es besonders stark, vor allem auch i.V.m. dem gelb. Sonst blieb es meist überwiegend bei violetten Punkten.

[Bild: fmy4v7wg.jpg]

[Bild: pr9k382w.jpg]
Zitieren
#2
Hallo,

die Früchte dürften Sonnenbrand haben.

V.G.
Carmen
DNFTT
Zitieren
#3
Aber sie sind doch schon seit Wochen in der Sonne und sollten gut dran gewöhnt sein. Ich denke, Tomaten sind total geil auf Sonne wink

Hatte ich so jedenfalls noch nie (gut, so einen Sommer wie diesen gabs auch noch nie)!

Kann man die Widerstandsfähigkeit mit irgendwelchen Mittelchen verbessern? Sonnencreme? biggrin
Zitieren
#4
(05.08.15, 16:02)es Perlsche schrieb: Hallo,

die Früchte dürften Sonnenbrand haben.

V.G.
Carmen

Bin vollig einverstanden.

Nur leichten Schatten kann zu helfen. Zum Beispiel, mit Flies.

Mit freundlichen Tomatengrüßen
Alexander


Zitieren
#5
Danke ihr. Habe auch gerade gesehen, dass es eine Campari auch hat. Da die aber schon gelb ist, sieht man nur eine schrumpelige Stelle und kein Weiß mehr.

Schatten ist schwierig. Stehen bei mir an einer Südwand.
Zitieren
#6
Da kann man auch mit Papier/Zeitung oder einem Geschirrtuch und Wäscheklammern etwas basteln.
DNFTT
Zitieren
#7
(05.08.15, 16:19)nersd schrieb: Aber sie sind doch schon seit Wochen in der Sonne und sollten gut dran gewöhnt sein. Ich denke, Tomaten sind total geil auf Sonne wink

Die gesamte Pflanze mag an die Sonne gewöhnt sein, aber nicht jede nachwachsende Frucht. Früchte oder Blätter, die bei großer Hitze wachsen, bilden gleich mehr Hitzeschutz als jene, die noch bei kühleren Temperaturen gewachsen sind. Wenn die "Kühlfrüchtels" dann plötzlich der Sonne ausgesetzt werden, z. B. weil man ausgeizt, Blätter entfernt oder sie anders anbindet (schwupps haben sie Sonne an einer Stelle wo vorher keine hin kam), dann überhitzt das Gewebe unter der Haut und es kommt zu Sonnenbrand. Deine Fotos sind geradezu klassische Beispiele.

Wie es Perlsche schon sagte, einfach einen "Vorhang" irgendwie basteln. Schnürchen, Stöckchen, Wäscheklammern, Tücher ...

Die fleckigen Blätter haben starken Magnesiummangel.
Zitieren
#8
Ich habe etliche Pflanzen welche samt Beeren unter Sonnenbrand leiden.Kein Wunder seit über 2 Monaten ist es zwischen 35 und 38 Grad heiss.Die Früchte werden nach etwa 8-10 Tagen vom ausseren Rand her schwarz und brechen dann ein.Alles zum wegwerfen.Allerdings treiben sie teilweise wieder oben aus und blühen auch.Nur leider sehen die Pflanzen traurig aus.Trudi
Zitieren
#9
Für das nächste Jahr werde ich mir Tüllvorhänge im Brockenhaus oder sonst eine Sonnenblende besorgen..Trudi
Zitieren
#10
Hallo nersd,
entschuldige, dass ich Deine Bilder erst im Moment gesehen habe. Ich weiß wo Deine Pflanzen stehen.
Die sind gekocht!!! Mach es wie Carmen geschrieben hat - bastle Dir aus Zeitungen einen Sonnenschutz.
Ich habe meine sogar im Freiland so gut es geht mit Zeitungen abgedeckt und die fruchten unter den Zeitungen. Mach aber schnell.
Ganz liebe Grüße
Anneliese
Die Tomate ist eine Frucht, die wohl unmittelbar aus dem Paradiese zu uns gekommen sein muß, und wenn sie nicht die hesperidischen Äpfel bedeutet, gewiß der Apfel gewesen ist, den Paris der Venus bot, sehr wahrscheinlich auch der, welchen die Schlange zur Verlockung der Eva anwendete.
Eugen van Vaerst
Zitieren