Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Hilfe, Raupen
#1
Hallo, liebe Foris,

habe heute mindestens 10 Raupen von meinen Tomiblättern abgesammelt und entsorgt. Ich habe zwei verschiedene Raupenarten entdeckt und außerdem kleine schwarze Punkte auf den Blättern. Was ist das und was muss ich tun? Danke euch schon mal im voraus.

Liebe Grüße
virgi

[Bild: img_00044fare.jpg]

[Bild: img_0005wtxkn.jpg]

[Bild: img_0009x4lwo.jpg]

[Bild: img_00114bzyp.jpg]

[Bild: img_0008oust0.jpg]

[Bild: img_0007npsi3.jpg]
Erfolg hat drei Buchstaben: T U N
Johann Wolfgang von Goethe
Zitieren
#2
Bei der Bestimmung kann ich dir nicht helfen, aber du könntest sie ja aussetzen, habe ich mit der Gemüseeulenraupe auch gemacht, aber nur weil sie so auf Erdbeeren fixiert war, den anderen lasse ich ihren Spaß.
Die schwarzen Punkte sind der Raupenkot.
Liebe Grüße Sebastian
Zitieren
#3
Hallo Sebastian,

danke für deine Antwort. Ich habe den Kot inzwischen auch auf den unreifen Tomis gesehen. Sollte ich die Tomis mal abduschen? Da sie unter meinen Dach stehen, kommt dort kein Regen hin. Finde es doch etwas ekelig. :thumbdown:

Liebe Grüße
virgi
Erfolg hat drei Buchstaben: T U N
Johann Wolfgang von Goethe
Zitieren
#4
Als Tomatenneuling bin ich mir bezüglich des Abduschens nicht sicher. Aber es ist ja nur etwas veganer Stuhl, da ist ja nichts dran. :laugh:
Liebe Grüße Sebastian
Zitieren
#5
Abduschen ist für die Tomaten bestimmt schlimmer als die paar Krümel. Die werden vom Winde verweht. wink
Spar Dir die Mühe und bring deine Tomaten nicht in Krautfäulegefahr.

Deine Tomaten wäscht Du nach der Ernte, das reicht doch völlig.

Bei den Raupen hilft nur absammeln. Am besten auch mal nach Einbruch der Dunkelheit mit der Taschenlampe schauen, denn sie sind vor allem nachts aktiv. Folglich kann man sie da auch viel erfolgreicher finden. Schau auch mal genau nach, ob irgendwo noch Eier sind, z. B. an den Blattunterseiten. wink

Der grüne Raupling könnte die Raupe des "Kleinen Kohlweißlings" sein, da bin ich mir aber nicht hundertprozentig sicher.
Zitieren
#6
Hallo,

hat mir keine Ruhe gelassen und ich habe weiter gesucht. Inzwischen bin ich bei 25 angelangt und mir ist schon ko..übel. Ich ekele mich vor den Viechern, da finde ich ja noch Läuse angenehmer.

Viele Grüße
virgi
Erfolg hat drei Buchstaben: T U N
Johann Wolfgang von Goethe
Zitieren
#7
Das ist aber auch ein Viechtzeug. Ich siuche auch alle Tage ab.
Ich entsorge die aber nicht, ich mache die gleich an Ort und Stelle flach
LG Frank
Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. - Umgedreht ist das schon schwieriger.
Zitieren
#8
Du brauchst Krähen, Hühner oder Amseln, selbst Meisen sind eine große Hilfe. Kein Scherz. Die lieben Raupen.
Seit meine Pflanzen regelmäßig von Vögelchen kontrolliert werden, habe ich keine Raupenprobleme mehr, nicht mal mit den massenweis auftretenden Blattwespenlarven, die mir früher so gerne die Stachelbeerbüsche ratzekahl gefressen haben.

Ein Vogelbad -strategisch positioniert und täglich frisch gewässert - hilft den Piepsern den Weg zum Futter zu finden. wink
Zitieren
#9
(16.08.15, 16:43)Mayapersicum schrieb: Du brauchst Krähen, Hühner oder Amseln, selbst Meisen sind eine große Hilfe. Kein Scherz. Die lieben Raupen.
Seit meine Pflanzen regelmäßig von Vögelchen kontrolliert werden, habe ich keine Raupenprobleme mehr, nicht mal mit den massenweis auftretenden Blattwespenlarven, die mir früher so gerne die Stachelbeerbüsche ratzekahl gefressen haben.

Ein Vogelbad -strategisch positioniert und täglich frisch gewässert - hilft den Piepsern den Weg zum Futter zu finden. wink
Ja, Ich hab viele Vögel hier und Amseln sind hir schon jahre zum brüten. Auch anere. Aber ich hab die im GWH gehabt und da gucke ich regelmäßig. Draußen mache ich mir keine Sorgen.

LG Frank
Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. - Umgedreht ist das schon schwieriger.
Zitieren
#10
Danke Maya,

Amseln habe ich im Garten ganz viele, die haben schon versucht, in meinen kleinen Töpfen Nester zu bauen. Wasser steht in einer Schale auch auf der Terrasse, da baden teilweise bis zu 8 Spatzen drin, sieht immer sehr niedlich aus. Aber die Amseln trauen sich nicht so nah auf die Terrasse, insofern kommen sie auch nicht bis zu den Tomis. Schade eigentlich, dann werde ich wohl weiter täglich absuchen.

Liebe Grüße
virgi

P.S. Die Raupen sind auch nur auf den überdachten Tomis auf der Terrasse. Bei den frei stehenden Kübeln habe ich noch keine Fraßlöcher entdeckt.
Erfolg hat drei Buchstaben: T U N
Johann Wolfgang von Goethe
Zitieren