Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Habt Ihr noch was im Freiland stehen?
#1
Hallo in die Runde,

habe gerade meine Gartenrunde beendet und bin echt erstaunt, was an Tomaten dieses Jahr noch alles im Freiland überlebt. Wir hatten hier in der Südpfalz in der zweiten Augusthälfte auch kalte feuchte Nächte, allerdings wenig Regen. Da hat die Braunfäule die ersten Pflanzen dahingerafft. Dann allerdings hat sich das Wetter wieder gebessert und ich meine, dass die Tomaten noch mal richtig durchstarten.

Es stehen noch:
König Humbert
Berner Rosen
Goldene Königin
Smaragdapfel
Amish Paste
Black from Tula
Wapsipinicon Peach
Nonna Antonina
Sweet Carneros Pink
Brandywine pink/red
Rote Murmel
Humboldtii
ein paar Johannisbeer
Striped Roman
Green Sausage
Carnica
Orange Banana
Albenga Liguria
Piennolo
German Gold
Copia
Orange Russia 117
Ananas

Das kommt schon Freude auf. Das gibt noch mal ein großes Blech Ofentomaten.
Wie ist bei euch die Lage?

schönen Gruß
ulrich
Zitieren
#2
Im Freiland steht bei mir noch:
Orange á gros fruit 
Roter Kürbis x Fahrenheit Blues
Chocolate Stripes x Blue Berry

In den Gewächshäusern:
ALLE spanischen Sorten !!!!!!!!!!!!!
Orange Banana
Whippersnapper /Kokopelli
Lemon /Kokopelli
Sizilianische Dattel
Toptyschka - eine russische Buschtomate, war die Beste Busch 2017!
Sibirian Tiger
Violette Kirsche/Kokopelli
Belinda
West Virginia Sweet Meat
Sagiada
Blush
San Marzano Mini

die andern müßte ich nachsehen...
Die Tomate ist eine Frucht, die wohl unmittelbar aus dem Paradiese zu uns gekommen sein muß, und wenn sie nicht die hesperidischen Äpfel bedeutet, gewiß der Apfel gewesen ist, den Paris der Venus bot, sehr wahrscheinlich auch der, welchen die Schlange zur Verlockung der Eva anwendete.
Eugen van Vaerst
Zitieren
#3
Hallo Ulrich

freut mich dich zu hören!

Die echten Freiland, ohne jeden Schutz sind nur noch in Fragmenten da. Gestern habe ich noch eine wunderbare Veras Paradeiser geerntet und noch ein paar Harzfeuer.
Die Harzfeuer waren jedoch weitgehend abgeerntet. Überdacht sind noch einige im Freien. Gestern habe ich wunderbare Andenhorn geerntet, die dieses Jahr sehr spät gereift sind.
Ansonsten stehen noch 8 Piennolo im Freien an der Hauswand, die sind bist auf die oberere Rispe, die noch nachreift, abgeerntet und gesund. König Humbert steht auch noch geschützt, der ist auch noch gesund. Opalka, schwarze Krim, Tres Cantos, schwarze Russin sind alle abgeerntet aber noch gesund.

LG Karl
Zitieren
#4
   
darf mit meiner begrenzten Erfahrung noch einmal auf die rote Murmel hinweisen. total ungeschützt. Links und rechts das große Sterben. Hier die schönste Pflanze in der letzten Woche ca 400gr feinste Cocktailtomaten und ein Ende ist nicht in Sicht....
Ansonsten siehts draussen düster aus.
Let´s make our tomatoes great again!
Zitieren
#5
Bei mir steht noch alles draußen. Bis jetzt noch keine Anzeichen für Braunfäule usw. im Gegenteil, die fühlen sich jetzt nach der Hitzewelle sichtbar wohl.
LG
Harald
Zitieren
#6
(10.09.17, 19:02)hhh13 schrieb: Bei mir steht noch alles draußen. Bis jetzt noch keine Anzeichen für Braunfäule usw. im Gegenteil, die fühlen sich jetzt nach der Hitzewelle sichtbar wohl.

Willst bischen hben? :whistling:
    :head:
Grasiert jtzt eben . Aber ich hab auch noch welche draußen stehen.
Perwaja, Baschkirische Schönheit,Schwarzer Elefant,Medowaja und Osterei.

Sonst hat immer Green Zebra durchgehalten. Selbst ein den Flutopfertomaten. Dieses Jahr hat die allerdings mit akls 1. Gaaaaag gemacht.

LG Frank
Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. - Umgedreht ist das schon schwieriger.
Zitieren
#7
Bei mir stehen ja alle Pflanzen völlig ungeschützt im Freiland, und dafür bin ich noch recht zufrieden. Völlig bzw. fast völlig unbefallen sind noch Green Zebra, Gajo de Melon, Nonna Antonina, Black Krim (die ist aber jetzt abgeerntet), P20xBeauty King, Blush, Lime Green Salad, und Spot Yellow.
Irgendwie habe ich das Gefühl, dass die Pflanzen, die erst sehr spät kamen, und die, die sich von der Menge her nicht verausgabt haben, resistenter sind.
Zitieren
#8
Hier im Westerwald sind mir einige Pflanzen eingegangen, Eva Purpel Ball mag nicht im Freiland stehen, Green Zebra hat nur im Freiland super Früchte getragen . Im geschützten Freiland (Balkon Kübelpflanzen) habe ich in den letzten Tagen viele Fleischtomaten ernten können. Garagamel und Amish Cherry im Garten sehen noch gut aus.
Zitieren
#9
Ja so unterschiedlich wirkt sich das Wetter aus, bei uns (Harzgegend) sind Tomaten im Freien alle schon vor zwei Wochen eingegangen. Die geernteten Tomaten von diesen Stöcken sind nach paar Tagen dunkel geworden und mussten entsorgt werden. Fazit für mich: es hat hier keinen Sinn Tomaten im ungeschützten Freiland anzubauen. Die Tomaten im Gewächshaus haben noch keine Anzeichen der BF.
LG
Zitieren
#10
withe cherry
im kübel hängt noch prassel voll 2 meter hoch
habe ein paar blätter mit anflug von braun abgemacht

die stark gemulchten (auch mit thuja und eiben häcksel)
oberfläche trocken gehalten sind widerstandsfähiger -lerne ich-
auch das italienische ochsenherz - trägt so schon über monate
herzliche grüsse von tomatenkind
Zitieren