Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
HILFE !!! was nun ??
#1
hallo ,
hört sich jetzt vielleicht komisch an ist aber echt so - auf meiner tomate die bei mir inner wohnung rumliegt wachsen kleine pflänzchen raus an mehreren stellen :noidea:
was soll ich jetzt machen - versuchen die einzelnen ästchen rauszuschneiden und eintopfen oder die ganze tomate inne erde ??? oder tomate wegschmeissen - obwohl mir das schwer falllen würde .

hoffe ihr habt einen tip für mich ?!
lg julie


ps : ist jetzt ernst gemeint kein witz
Zitieren
#2
Hallo Julie,

ich würde sie ganz in Erde versenken!!
LG orchidee
Ein Lächeln kostet nichts-also schenke es jedem.
Zitieren
#3
(12.06.13, 00:25)midnightdream schrieb: hallo ,
hört sich jetzt vielleicht komisch an ist aber echt so - auf meiner tomate die bei mir inner wohnung rumliegt wachsen kleine pflänzchen raus an mehreren stellen :noidea:
was soll ich jetzt machen - versuchen die einzelnen ästchen rauszuschneiden und eintopfen oder die ganze tomate inne erde ??? oder tomate wegschmeissen - obwohl mir das schwer falllen würde .

hoffe ihr habt einen tip für mich ?!
lg julie


ps : ist jetzt ernst gemeint kein witz

Entweder ist das eine Mutation, oder eine transgene Sorte, bei der im genetischen Ergut sich Gene aus genmanipulierten Sorten eingeschlichen haben.
Diese Art von Mutation oder andere wird häufig in Mexiko bei traditionellen/ alten Gemüsesorten festgestellt, wo sich das "tolle genmanipulierte Erbmaterial" (transgen) von Monsanto aus den USA einschleicht.:thumbdown: Alte Sorten sind dann ebenfalls "transgen" und meist unfruchtbar. Den Bauern in Mexiko wird geraten, die Pflanzen zu vernichten, damit nicht transgenes Erbgut sich weiterverbreitet. Außerdem werden viele Pflanzen durch solche Mutationen unbrauchbar.

Überprüfe die Herkunft deines Saatgutes! Und entscheide dann , was du damit machst! Ich würde eine solche Pflanze verbrennen, auch wenn es bisher keine trangenen Tomaten in der EU, mangels Kaufinteresse, gibt.
Vielleicht ist das ja aus 'nem Labor entwichen?
In Mexiko werden mutierte Pflanzen, die nicht den alten/ regionalen Sorten entsprechen, verbrannt.

LG Thomas


Zitieren
#4
(12.06.13, 14:14)Friesen schrieb: Entweder ist das eine Mutation, oder eine transgene Sorte, bei der im genetischen Ergut sich Gene aus genmanipulierten Sorten eingeschlichen haben.
Diese Art von Mutation oder andere wird häufig in Mexiko bei traditionellen/ alten Gemüsesorten festgestellt, wo sich das "tolle genmanipulierte Erbmaterial" (transgen) von Monsanto aus den USA einschleicht.:thumbdown: Alte Sorten sind dann ebenfalls "transgen" und meist unfruchtbar. Den Bauern in Mexiko wird geraten, die Pflanzen zu vernichten, damit nicht transgenes Erbgut sich weiterverbreitet. Außerdem werden viele Pflanzen durch solche Mutationen unbrauchbar.

Überprüfe die Herkunft deines Saatgutes! Und entscheide dann , was du damit machst!

LG Thomas

So wie ich das verstanden habe sind die Samen in der Tomate aufgegangen und treiben jetzt aus dem Fruchtkörper aus. Was hat das mit transgenem Saatgut zu tun?



Zur eigentlichen Frage: In die Erde damit bis die Keimlinge größer sind und dann pikieren würde ich sagen. Yes
There are only 10 kind of people: those who understand binary and those who don't.
Zitieren
#5
(12.06.13, 14:19)Helix schrieb:
(12.06.13, 14:14)Friesen schrieb: Entweder ist das eine Mutation, oder eine transgene Sorte, bei der im genetischen Ergut sich Gene aus genmanipulierten Sorten eingeschlichen haben.
Diese Art von Mutation oder andere wird häufig in Mexiko bei traditionellen/ alten Gemüsesorten festgestellt, wo sich das "tolle genmanipulierte Erbmaterial" (transgen) von Monsanto aus den USA einschleicht.:thumbdown: Alte Sorten sind dann ebenfalls "transgen" und meist unfruchtbar. Den Bauern in Mexiko wird geraten, die Pflanzen zu vernichten, damit nicht transgenes Erbgut sich weiterverbreitet. Außerdem werden viele Pflanzen durch solche Mutationen unbrauchbar.

Überprüfe die Herkunft deines Saatgutes! Und entscheide dann , was du damit machst!

LG Thomas

So wie ich das verstanden habe sind die Samen in der Tomate aufgegangen und treiben jetzt aus dem Fruchtkörper aus. Was hat das mit transgenem Saatgut zu tun?



Zur eigentlichen Frage: In die Erde damit bis die Keimlinge größer sind und dann pikieren würde ich sagen. Yes
Sorry, hab mich verlesen, dachte die Pflanze spriesst jetzt wie eine Kartoffel.
Wobei es sich hier auch um einen Gendefekt handeln kann, da muß schon die Tomate vergoren sein, wenn da was keimen soll.

LG Thomas

Zitieren
#6
(12.06.13, 00:25)midnightdream schrieb: hallo ,
hört sich jetzt vielleicht komisch an ist aber echt so - auf meiner tomate die bei mir inner wohnung rumliegt wachsen kleine pflänzchen raus an mehreren stellen :noidea:
was soll ich jetzt machen - versuchen die einzelnen ästchen rauszuschneiden und eintopfen oder die ganze tomate inne erde ??? oder tomate wegschmeissen - obwohl mir das schwer falllen würde .

hoffe ihr habt einen tip für mich ?!
lg julie


ps : ist jetzt ernst gemeint kein witz

Ich würde die auch komplett einpflanzen.
Ist es eine interessante Sorte?

(12.06.13, 14:14)Friesen schrieb: Alte Sorten sind dann ebenfalls "transgen" und meist unfruchtbar. Den Bauern in Mexiko wird geraten, die Pflanzen zu vernichten, damit nicht transgenes Erbgut sich weiterverbreitet.

Nur blöd, dass sich das Erbmaterial von unfruchtbaren Pflanzen
so rasend weiterverbreitet :thumbdown:...
Zitieren
#7
(12.06.13, 19:24)Papa A.L.T. schrieb: Nur blöd, dass sich das Erbmaterial von unfruchtbaren Pflanzen
so rasend weiterverbreitet :thumbdown:...
[Bild: smiley-kuss.gif]
There are only 10 kind of people: those who understand binary and those who don't.
Zitieren
#8
(12.06.13, 20:27)Helix schrieb:
(12.06.13, 19:24)Papa A.L.T. schrieb: Nur blöd, dass sich das Erbmaterial von unfruchtbaren Pflanzen
so rasend weiterverbreitet :thumbdown:...
[Bild: smiley-kuss.gif]
YahooYahooYahooYahoo
Ein Lächeln kostet nichts-also schenke es jedem.
Zitieren
#9
Liebe Leute

(Sorry,wenn ich da zu direkt bin ,aber..naja bei so einem bulshit..:no:..)

Ich wollte mich eigentlich schön zurück halten, aber habt Ihr mal auf den Nicknamen und die Uhrzeit des Anfangspostes geachtet ?

Für mich sieht das eher nach einem Post im "Drogenrausch" aus.

Lasse mich aber gerne vom Gegenteil überzeugen. Yes
Der/Diejenige sollte aber nicht noch 8 Wochen brauchen,um sich ne Kamera ran zu sorgen..



Zitieren
#10
(12.06.13, 21:04)grill-fan schrieb: Für mich sieht das eher nach einem Post im "Drogenrausch" aus.

Naja, immerhin konnte sich derjenige heute um 11:46 noch daran erinnern,
dass er sich heute kurz nach Mitternacht hier angemeldet hat,
so arg unter Drogen kann's von dem her nicht gewesen sein :whistling:.

Aber auf ein Bild wäre ich auch hier gespannt, da hast Du recht.

Wobei bei manchen Leuten kann ich mir schon vorstellen,
dass sich solche Tomaten im Haushalt finden :lol:...
Zitieren