Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Gesund sieht anders aus!
#1
Rainbow 
Hallo,
Ich bin neu hier und habe auch dieses Jahr zum ersten Mal Tomatenpflanzen gepflanzt.
Ich bin mir total unsicher, ob das was wird, so wie die aussehen.
3 kleine Mini Tomaten kommen schon.

Was hab ich falsch gemacht?


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Zitieren
#2
Hallo,
könnte es sein, dass Du zu viel Dünger drin hast??? Schwemm die mal richtig ein. Blattverfärbungen sehe ich keine.
LG asmx
Die Tomate ist eine Frucht, die wohl unmittelbar aus dem Paradiese zu uns gekommen sein muß, und wenn sie nicht die hesperidischen Äpfel bedeutet, gewiß der Apfel gewesen ist, den Paris der Venus bot, sehr wahrscheinlich auch der, welchen die Schlange zur Verlockung der Eva anwendete.
Eugen van Vaerst
Zitieren
#3
Ich hab 2 mal gedüngt.
Einmal beim einpflanzen vor ca 4wochen, und nochmal vor ca 1 Woche.

Anroru
Zitieren
#4
Zu wenig Wasser würde ich mal sagen. Deutlich zu wenig ^^
Zitieren
#5
Ich gieße abends mehrere Liter...
Reicht nicht?
Zitieren
#6
Moin,

eingerollte Blätter und verdrehte Triebspitzen haben meist die Ursache von Stickstoffüberschuss, dadurch zu schnelle Mineralisierung, zu hohe Salzgehalte, ist auch eine Sortenbedingte Empfindlichkeit.
Gegenmaßnahmen sind Düngung und Bewässerung reduzieren.

Und sorry Ben, nichts für ungut, aber wenn man nicht so wirklich weiß was los ist, einfach mal keine guten Ratschläge geben. Macht Sinn!

AnRonRu, die Pflanzen bitte nicht ersäufen, eher Wassergaben reduzieren.
Tomatige Grüße
Jeannettsche
Zitieren
#7
Der Dünger ist wirklich zu viel, nach dem Einsetzen kann man gut 6 Wochen mit der nächsten Düngung warten. Alle 4 Wochen düngen gilt für große Pflanzen, nicht für Setzlinge.
Wie asmx schon schrieb, einmal nicht nur ein paar Liter gießen, sondern richtig durchdringend wässern, bis es unten rausläuft. Danach darfst Du sie dann wieder eher trocken halten.

Liebe Grüße, Mechthild
Zitieren
#8
Danke für eure Hilfe! :thumbup:
Ich gieße aber weiterhin trotzdem täglich?
Ihr meint so, das wird wieder?

Liebe grüße
Zitieren
#9
Füge noch ein anderes Bild hinzu.


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Zitieren
#10
(02.07.15, 23:24)Jeannettsche schrieb: Moin,

eingerollte Blätter und verdrehte Triebspitzen haben meist die Ursache von Stickstoffüberschuss, dadurch zu schnelle Mineralisierung, zu hohe Salzgehalte, ist auch eine Sortenbedingte Empfindlichkeit.
Gegenmaßnahmen sind Düngung und Bewässerung reduzieren.

Und sorry Ben, nichts für ungut, aber wenn man nicht so wirklich weiß was los ist, einfach mal keine guten Ratschläge geben. Macht Sinn!

AnRonRu, die Pflanzen bitte nicht ersäufen, eher Wassergaben reduzieren.

Nur die Ruhe, hab ja nur gesehen, dass die Blätter sich eingerollt haben und dünn wurden, die Erde auf dem Foto trocken ist und auf eine Trockenphase geschlossen. Ist also nur meine Meinung gewesen. Hast natürlich Recht und ich hab vergessen das mit dem Neuling dazu zu schreiben...
Zitieren