Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Gemüsewürze
#1
Hallo Gemüsefans,

ich mache mein Würz/Brühpulver aus Gemüse selber und bin davon ganz begeistert.
Das Rezept stell ich mal hier rein, vielleicht gefällt es euch ja auch.

Viele Grüße

Rosii

Würz/Brühpulver aus Gemüse

Zutaten:

1 Petersilienwurzel
1 Pastinake
2 Möhren
2 Tomaten
3 Zwiebeln, mittelgroß
1 Stange Lauch
½ Sellerieknolle
1 Bund Petersilie, glatt
(evtl. Liebstöckel)
6 getrocknete Tomaten, ohne Öl
grobes Meersalz


Zubereitung:

Das Gemüse putzen, kleinschneiden und im Mixer oder mit dem Zauberstab zu einer Paste verarbeiten. Paste wiegen und dann Salz in der Menge von 15% des gerade ermittelten Gewichtes zugeben.

Die Paste mit dem Salz gut vermengen.

Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen und die Masse gleichmäßig dünn darauf verstreichen.

Im Backofen bei 75° - 80° Grad Umluft 6 - 7 Stunden trocknen lassen. Die Ofentür etwas offenstehen lassen, damit die Feuchtigkeit abziehen kann.

Die trockenen Platten klein bröseln, in den Mixer geben und zu einem Pulver verarbeiten. In dunkle Schraubgläser füllen, fertig….. und lecker…… und ohne Hefeextrakt, Glutamat, E's, Zusatzstoffe usw.

Natur pur, also ganz gesund ;-))

Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Man kann es mediterran mit Basilikum, Rosmarin……. herstellen oder mit Knoblauch und, und, und………;-)))).


Es ist ideal zum Würzen!!!
Zitieren
#2
Ich spare mir das Trocknen und fülle die Masse in Schraubgläser. Wenn sie nicht gerade in der prallen Sonne stehen (meine Küche ist Nordseite:laugh: ) wird da auch in einem halben Jahr nix schlecht...

Liebe Grüße, Mechthild
Zitieren
#3
Hab ich letztes Jahr so ähnlich auch schon gemacht. wink
Mein Blech stelle ich in unseren Steinbackofen und nutze die Restwärme vom Brotbacken. Klappt prima. :thumbup:
Zitieren
#4
Ich trockne meins auch nicht.
Es bleibt im Glas. Aber das mit dem Trocknen wäre auch mal ne gute Idee.
Zitieren
#5
Ich hab auch gerade 4 Gläser gefüllt...

Ich hab:
1 kg Karotten
1 kg Lauch
500 gr Zwiebeln
4 x Wurzelpetersilie
1 Sellerieknolle samt grün
Liebstöckel

Alles durch den Fleischwolf gekurbelt ergab 3,5 kilo - diese mit ca. 500 gr Salz vermengt in die Gläser. Hält mindestens ein halbes Jahr ist meist aber schon nach ein paar Wochen alle. Ich mache das ja an fast jedes Gericht...

Zitieren
#6
Habe gestern nach diesem Rezept (4fache Menge):
http://chiliforum.hot-pain.de/thread-109...ppenpulver
Gemüsebrühe hergestellt.

Das ganze mit Hilfe der Küchenmaschine geraspelt, dann im Steinbackofen getrocknet und mit dem Getreidemühlenaufsatz der Küchenmaschine gemahlen. Hat wunderbar funktioniert und das Kleingeschnippel ist auch entfallen. wink

Kann der Thread in Rezepte verschoben werden, bitte. Man findet ihn sonst so schlecht...
Zitieren
#7
Hallo Claudia,

sei bitte so lieb und verrate mir, was eine Rocoto Manzano Grande :huh: ist, dann könnte ich dieses Rezept auch mal ausprobieren.

Viele Grüße
Rosii
Zitieren
#8
(20.09.12, 20:49)Rosii schrieb: Hallo Claudia,

sei bitte so lieb und verrate mir, was eine Rocoto Manzano Grande :huh: ist, dann könnte ich dieses Rezept auch mal ausprobieren.

Viele Grüße
Rosii

Hallo Rosii,
eine Rocoto Manzano Grande ist eine Chilisorte. Schau mal hier
http://www.chili-balkon.de/sorten/rocoto...grande.htm
Wenn du die nicht hast kannst sicher auch eine andere mittelscharfe Chili nehmen.
Liebe Grüße Marion
Zitieren
#9
Hallo Marion,

ich danke dir.
Mir schwirrt schon der Schädel von den unzählig vielen Tomatensorten hier im Forum, wenn jetzt auch noch total unbekannte Chilisorten dazukommen, bin ich aber vollkommen überfordert und meine „süßen Träume“ drehen sich nur noch um Tomaten, Chilis, Tomaten, Chilis.....wo soll das denn noch hinführen???? :lol:

Liebe Grüße
Rosii
Zitieren
#10
Genau, Marion hat es dir ja schon erklärt.
Habe auch keine Rocoto genommen sondern andere scharfe Chilis die ich hatte.
Die Chili kannst du aber sicher auch weglassen. wink
Auf jeden Fall ist das Pulver sehr lecker geworden. :thumbup:
Zitieren