Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Frühe Tomatensorten
#1
Liebe Tomatenfans,

ich grübel gerade noch über meinem Anbauplan und mir fehlen noch ein paar frühe Sorten. Neben dem Bloody Butcher - was könnt Ihr empfehlen?
Im Tauschpaket war eine Tomate, die nannte sich "Freiland Früheste", hat jemand damit schon Erfahrungen gemacht?

Liebe Grüße

Gartenperle
Zitieren
#2
Ja, die Freiland Früheste hatte ich letztes Jahr. Sie war die erste Pflanze die sehr früh Braunfäule hatte, stand im Kübel im Freien.
LG
Eli
Zitieren
#3
@eli: Kannst Du noch etwas über Geschmack, Fruchtgröße und Größe sagen? Im Netz ist da nichts zu finden...
Danke!
Zitieren
#4
Wir konnten nur 1 Frucht probieren, die schmeckte nach nichts. Dürften ca. 150 g gewesen sein.
Das Wachstum war bestimmt noch nicht zu Ende als ich sie wegen Braunfäule entsorgen mußte.
LG
Eli
Zitieren
#5
Hallo
ich hatte die "Freilands Früheste" im Gewächshaus - ist eine Buschtomate - die wär auch ohne Krautfäule nicht weitergewachsen!
Bei mir hatte die keine Krautfäule und vom Geschmack - der Burner war sie nicht, aber als Salattomate gut geeignet.
Als "frühe" könntest den Frühzauber, Harzfeuer, Bison, Scabitha und Diplom F1 nehmen.
LG Anneliese
Die Tomate ist eine Frucht, die wohl unmittelbar aus dem Paradiese zu uns gekommen sein muß, und wenn sie nicht die hesperidischen Äpfel bedeutet, gewiß der Apfel gewesen ist, den Paris der Venus bot, sehr wahrscheinlich auch der, welchen die Schlange zur Verlockung der Eva anwendete.
Eugen van Vaerst
Zitieren
#6
@eli und asmx
Danke Euch beiden - dann bin ich ja froh, dass ich Freiland Früheste nicht in die Erde versenkt habe...
Stattdessen ist jetzt die Frühzauber mit dabei. Bison, Scabitha und Diplom sind für ds nächste Jahr vorgemerkt.
Liebe Grüße
gartenperle
Zitieren
#7
Hallo Gartenperle,
ich hab nochmal bei Tomatofest zugeschlagen - nur frühe Sorten bestellt - die probier ich diese Saison noch aus...
LG Anneliese
Die Tomate ist eine Frucht, die wohl unmittelbar aus dem Paradiese zu uns gekommen sein muß, und wenn sie nicht die hesperidischen Äpfel bedeutet, gewiß der Apfel gewesen ist, den Paris der Venus bot, sehr wahrscheinlich auch der, welchen die Schlange zur Verlockung der Eva anwendete.
Eugen van Vaerst
Zitieren
#8
asmx,

hast du die Grushovka schon einmal angebaut?
Soll angeblich eine frühe, süße Buschtomi sein.
LG
Eli
Zitieren
#9
@ asmx
Jetzt juckt es mich schon in den Fingern, zu fragen, was Du Schönes bestellt hast. Aber besser, Du sagst nichts ;-): Jedes Mal, wenn ich etwas Neues lese geht es mir, wie anderen Frauen beim Schuhekaufen.
LG
Gartenperle
Zitieren
#10
Hallo Eli,
die Grushovka war wohl eine der schrecklichsten Tomaten die mir untergekommen ist!
Durch die und die Tarasenko 2 hab ich mindestens 3 Jahre keine russische Tomate mehr angebaut! Diese Saison hab ich durch Tausch einige neue russ. Sorten bekommen und Charisma hat mich gelöchert, es doch nochmal zu versuchen...
Bin selber gespannt...
Schuld am Wiederanbau ist auch meine Gärtnerin ausm Bauhaus - von ihr hab ich ein altes rotes, russ. Ochsenherz (Familientomate) bekommen. Lass mich einfach mal überraschen.
LG asmx
Die Tomate ist eine Frucht, die wohl unmittelbar aus dem Paradiese zu uns gekommen sein muß, und wenn sie nicht die hesperidischen Äpfel bedeutet, gewiß der Apfel gewesen ist, den Paris der Venus bot, sehr wahrscheinlich auch der, welchen die Schlange zur Verlockung der Eva anwendete.
Eugen van Vaerst
Zitieren