Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Ersatzdrogen gegen Tomatensucht ?
#1
Hallo alle zusammen....

Nachdem ich schon eine ganze Weile Informationen zum Thema Tomaten sammele und auch dieses Forum passiv genutzt habe, reifte dann heute - wenn es schon nicht die Tomaten bei diesem Mist-Wetter tun- mein Entschluss, mich endlich mal aktiv anzumelden.

Ich wohne im Südwesten von Deutschland (RLP) und unser Weinbauklima mögen die Tomaten anscheinend. Jahrelang habe ich im Freiland mit wechselndem Erfolg immer 5/6 Tomaten angebaut, meist gekaufte Baumarkt oder Gärtnerei Pflanzen.

Letztes Jahr habe ich eine wegen relativ regengeschützter Lage vor meiner Südwest-Hauswand stets kümmernde Rasenfläche in ein Freiland-Tomatenbeet umgewandelt und erstmals aus Samen gezogene Pflänzchen ausgepflanzt. 16 Pflanzen / 8 Sorten.

Samen schicken lassen, jeweils zwei Samen in noch vorhandene alte Torf-Quelltöpfe, diese in einem Plastik-Mini-Gewächshaus auf die Südost-Fensterbank gestellt.
Die Samen sind zu nahezu 100 % aufgegangen, den jeweils schwächeren Sämling habe ich entfernt und die Torfquelltöpfe, als sich die ersten Wurzeln durch das Vlies bohrten, komplett in größere Töpfe versenkt, die mit normaler Anzuchterde aufgefüllt wurden.

Dann am 20.04.2011 ins Freiland
Das ergab im Sommer bis über die Pergola reichende in der Spitze 3,30 m hohe Freiland-Tommies mit Wahnsinns-Ertrag.

Wenn ich rausgefunden habe, wie es funktioniert, stelle ich auch mal Bilder meines Tomaten-Urwalds hier hinein.
Seither bin ich jedenfalls infiziert vom Tomaten-Virus.

Auf einer anderen Internet-Seite habe ich dann gelesen, dass Torf-Quelltöpfe ungeeignet für die Anzucht von Tomaten aus Samen sind, wegen Säure, Schimmel, Nährstoffmangel...

Trotzdem habe dieses Jahr wieder in Jiffys angezogen. Keimquote super, aber Pflänzchen kümmerlicher als letztes Jahr (hatten aber auch wesentlich schlechteres Wetter)

Am 02.05. ab ins Freiland, nachdem das 14 Tage Wetter nicht mehr von Minusgraden ausging. Alles wächst und gedeiht bis jetzt prächtig.

Mich würde aber interessieren, ob ich mit den Torfquelltöpfchen nur Anfängerglück hatte oder ob es ähnliche Erfahrungen gibt.

Grüße an alle Forumnisti
Dieter
Zitieren
#2
Hallo und willkommen

Torfquelltöpfe, also dise übergroßen Tabletten die bei zugabe von Wasser die5 fache Größe erreichen, schimmeln bei mir nicht. Zu beachten ist aber das die komplett ungedüngt sind. Für Tommis Paprika, Chili usw nutze ich die nicht mehr. Bei Riesenzwiebeln haben die sich bei mir gut bewährt.
Grüße außm Pott Gerd
Zitieren
#3
Hallo Dieter.
Herzlich Willkommen hier im Forum. :clapping:
Ich habe auch desöfteren Jiffies benutzt. Mit gutem Erfolg.
Weiß nicht was so viele Leute dagegen haben :noidea:

Bin gespannt auf Deine Bilder und Berichte.

wünsche eine gute Tomaten-Saison 2012 !

PS: ich mag Deinen Benutzernamen. sehr originell ! :laugh:
Gruß,
Tom


It's difficult to think anything but pleasant thoughts while eating a homegrown tomato
Zitieren
#4
Dieter meint bestimmt diese Papiertöpfe wo Erde reinkommt. Die schimmeln!
Grüße außm Pott Gerd
Zitieren
#5
Ok, diese Pappdinger sind wirklich nicht gut. Die schimmeln und sind zu lange feucht. Da entsteht dann auch schnell Verdunstungskälte was die Wurzeln so gar nicht mögen :thumbdown:
Gruß,
Tom


It's difficult to think anything but pleasant thoughts while eating a homegrown tomato
Zitieren
#6
Heißen die nicht auch Jiffis?
Grüße außm Pott Gerd
Zitieren
#7
Die Pappdinger die ich meine sind diese hier:
http://www.poetschke.de/Anzuchttoepfe--8...appt%F6pfe
EDIT:... und Du hast Recht. die heißen auch Jiffy. Scheint der Markenname zu sein wink
wieder etwas schlauer.

Jiffys sind auch diese Quelltabletten aus Torf oder Kokos...
http://www.growland.net/bilder/produkte/...opfStk.jpg

Das sind die die ich immer benutzt habe. smile


sorry Dieter, dass wir Deinen Begrüßungs-Thread missbrauchen wink


Gruß,
Tom


It's difficult to think anything but pleasant thoughts while eating a homegrown tomato
Zitieren
#8
Genau, die Quelltabletten sind die "Guten"

Auch Sorry, wenn er auch gefragt hat tongue
Grüße außm Pott Gerd
Zitieren
#9
...ja ich habe die flachen Tabletten aus Torf, die aufquellen.

Dieses Jahr gab es aber auch an zwei/drei dieser Torfquelltöpfe Schimmel, aber der hat (bisher) den Pflänzchen nichts aus gemacht. Ich musste wegen Ski-Kurzurlaub ein bischen Wasservorrat einfüllen und das war anscheinend etwas zu feucht

Grüße

Dieter
Zitieren
#10
Hallo und ganz herzlich Willkommen im Tomiforum, Dieter! :clap:
Sonnige Grüße, Mae!
Zitieren