Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Engerlinge
#1
Hallo zusammen,

letztes Wochenende habe ich die Kübel am Balkon meines Freundes mit Tomatenpflanzen bestückt. Darin war noch die Erde vom letzten Jahr und wir haben mit frischer Erde aufgefüllt.

Heute habe ich noch Erdbeeren, Paprika und Salatpflänchen dazu gepflanzt. Als ich das erste Loch gebuddelt hab, fand ich Engerlinge in der Erde. Nicht nur einen oder zwei sondern ich hab bestimmt 20 Stück verschiedener Größe rausgebuddelt.

Anscheinend haben die in der alten Erde überwintert. Jetzt habe ich schon versucht zu bestimmen, um was für Engerlinge es sich handelt. Zur Wahl steht Maikäfer und Rosenkäfer. Rosenkäferengerlinge sind wohl harmlos, da sie sich nur von abgestorbenem Material ernähren. Scheint mir sinnvoll, waren ja nur tote Wurzeln in den Kübeln. Außerdem haben sie nicht so ausgeprägte Beine wie die Maikäferengerlinge. Aber große Beißwerkzeuge.

Foto hab ich natürlich wie könnte es anders sein nicht zur Hand.

Ich find sie sooooo eklig. Vorhin hab ich nochmal die Erde durchsucht und noch ein paar ausgebuddelt.

Da ich zu viel Angst um die Pflanzen habe, werd ich morgen nochmal durchsuchen, will mich nicht darauf verlassen dass es Rosenkäferengerlinge sind.

Mein Freund freut sich, der meint das wären schöne Angelköder... wir haben sie in eine Schale mit Erde getan, ich hab noch ein paar alte Wurzeln mit reingelegt. Morgen gehts angeln ;-)

Hattet ihr schonmal Engerlinge und war der Schaden sehr groß?
Jedes Tigerkind muß von seinem eigenen Baum fallen.
Zitieren
#2
(19.05.12, 21:04)Jamie schrieb: Hallo zusammen,

letztes Wochenende habe ich die Kübel am Balkon meines Freundes mit Tomatenpflanzen bestückt. Darin war noch die Erde vom letzten Jahr und wir haben mit frischer Erde aufgefüllt.

Heute habe ich noch Erdbeeren, Paprika und Salatpflänchen dazu gepflanzt. Als ich das erste Loch gebuddelt hab, fand ich Engerlinge in der Erde. Nicht nur einen oder zwei sondern ich hab bestimmt 20 Stück verschiedener Größe rausgebuddelt.

Anscheinend haben die in der alten Erde überwintert. Jetzt habe ich schon versucht zu bestimmen, um was für Engerlinge es sich handelt. Zur Wahl steht Maikäfer und Rosenkäfer. Rosenkäferengerlinge sind wohl harmlos, da sie sich nur von abgestorbenem Material ernähren. Scheint mir sinnvoll, waren ja nur tote Wurzeln in den Kübeln. Außerdem haben sie nicht so ausgeprägte Beine wie die Maikäferengerlinge. Aber große Beißwerkzeuge.

Foto hab ich natürlich wie könnte es anders sein nicht zur Hand.

Ich find sie sooooo eklig. Vorhin hab ich nochmal die Erde durchsucht und noch ein paar ausgebuddelt.

Da ich zu viel Angst um die Pflanzen habe, werd ich morgen nochmal durchsuchen, will mich nicht darauf verlassen dass es Rosenkäferengerlinge sind.

Mein Freund freut sich, der meint das wären schöne Angelköder... wir haben sie in eine Schale mit Erde getan, ich hab noch ein paar alte Wurzeln mit reingelegt. Morgen gehts angeln ;-)

Hattet ihr schonmal Engerlinge und war der Schaden sehr groß?

ich hab in diesem jahr auch sehr viele larven des rosenkäfers in meinem substrat, die sind besser als jeder regenwurm!
rosenkäfer stehen unter naturschutz und die larven zersetzen abgestorbenes organisches material.

um herauszufinden ob es der rosenkäfer ist oder der maikäfer, die larve auf eine eben glatte unterlage lege und abwarten bis sich die larve bewegt.
rosenkäfer-larven robben auf dem rücken, maikäfer-larven seitlich!

ich geh aber fest davon aus, dass du rosenkäfer-larven hast!

schöne ernte
------- jo ------

meine Website
mein Blog

p.s.: .... über konstruktive kritik würde ich mich sehr freuen!
Zitieren
#3
Ja ich denke auch fast, dass es Rosenkäferengerlinge sind. Die Beine sind nicht so ausgeprägt wie bei den Maikäferengerlingenund sie sind nicht so groß. Aber ich werde sie mir morgen bei Tageslicht nochmal genau anschauen.

Nichts desto Trotz ist mein Freund nicht davon abzubringen, dass sie den Forellen sehr gut schmecken werden und er bestimmt was tolles fängt mit solchen Ködern...

Aber es sind ja sicher noch welche in den Kübeln und er muß sie ja nicht alle bekommen ;-)

Wenn es die Rosenkäferengerlinge sind und die so toll sind, dann nehm ich den Rest einfach mit heim, fertig! Meine Himbeeren freuen sich, da ist genug totes Zeug im Kübel.
Jedes Tigerkind muß von seinem eigenen Baum fallen.
Zitieren
#4
die rosenkäfer scheinen sich zum kulturfolger zu entwickeln.
immer mehr garten-, kleingarten- und balkongarten-besitzer aktivieren, reaktivieren oder intensivieren die eigene kompostierung und liefern den käfern vermehrt substart zur eiablage.

seit ein paar jahren beobachte ich vermehrtes vorkommen dieser wunderschönen und nützlichen käferkäfer.

viel spaß noch bei deiner 'zucht'!
schöne ernte
------- jo ------

meine Website
mein Blog

p.s.: .... über konstruktive kritik würde ich mich sehr freuen!
Zitieren
#5
Wir haben auch Unmenegen dieser Rosenkäferlarven im Kompost.
Am Anfang dachte ich, es wären Maikäferengerlinge und habe sie raus geschmissen. :shy:
Aber mittlerweile, sammle ich sie und gebe sie wieder in den Kompost zurück.

Hier gibt es auch ein kleines Video über die "Gangart" des Käfers:
http://www.youtube.com/watch?v=hYCH29YMGNo

Zitieren
#6
Das muß ich mir mal genauer anschauen. Rosenkäfer hab ich bei mir zwar noch nie gesehen (auch noch nie drauf geachtet) aber jede Menge Maikäfer.
Grüße außm Pott Gerd
Zitieren
#7
in kübeln oder töpfen kann allerdings das problem entstehen, dass bei hohem befallsdruck auch mal eine noch lebende pflanze angenagt wird.
schöne ernte
------- jo ------

meine Website
mein Blog

p.s.: .... über konstruktive kritik würde ich mich sehr freuen!
Zitieren
#8
Danke für eure Antworten!

Hier sind meine neuen Mitbewohner ;-)
[Bild: CIMG0608.JPG]
Hier nochmal 2 aus der Nähe:
[Bild: CIMG0609.JPG]

Mein Freund war nicht davon abzubringen, die Teile zum Angeln zu nehmen aber ich hab einige retten können. Sie wohnen jetzt in meinem Himbeerkübel, dadrin ist jede Menge totes Zeug was sie fressen können.

Bin ja mal gespannt, ob ich einen der Käfer zu Gesicht bekomme, wenn sie fertig sind!
Jedes Tigerkind muß von seinem eigenen Baum fallen.
Zitieren
#9
Boahhhhh gesund die habe ich auch gehabt Heuer bei meinen Erdbeeren im Blumenkasten. Die haben es echt geschafft 3 Erdbeere Pflanzen zu vernichten. Beim Schau hatten die sich genaun am wurzelball gelegt und haben alles aufgefressen. Hatte auch so um die 50 im Blumenkasten.
Zitieren
#10
(20.05.12, 21:28)Jamie schrieb: Hier sind meine neuen Mitbewohner ;-)
[Bild: CIMG0608.JPG]
Hier nochmal 2 aus der Nähe:
[Bild: CIMG0609.JPG]




Die sehen aus wie Larven vom Dickmaulrüssler.

Sind ziemlich gefrässige Tierchen.

Ich finde sie gelegentlich beim Durchsieben meines Kompostes. Dann gibt's nur noch einen Weg:

standrechtliche Hinrichtung!


hier gibt's mehr dazu:
http://www.stadtentwicklung.berlin.de/pf...essler.pdf


Zitieren