Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Die Flüchtlingstomaten
#1
Nun werde ich beginnen, meine Familientomate vorzustellen. Der Name der Tomate, falls diese Tomate überhaupt einen Namen hat, ist uns unbekannt. Eventuell kennt hier ja jemand diese Sorte. Optisch ähnliche Sorten habe ich zwar schon im WWW entdeckt, aber nie die wirklich selbe Sorte.
Die Samen wurden1946 aus einem Dorf in der Nähe von Znaim (tschechisch Znojmo) nach Deutschland mitgebracht. Deshalb werden sie in unserer Familie einfach und respektlos "Flüchtlingstomaten" genannt. Seitdem werden genau diese Tomaten in unserer Familie immer wieder angebaut. Als die Großmutter noch lebte, wurden diese oval-runden Tomaten jedes Jahr angebaut, danach eher unregelmäßig und dieses Jahr möchte ich diese Sorte erstmals dokumentieren.
Also fange ich mal mit der etappenweise Dokumentation der Pflanzen an.
Obwohl die Tomaten nur mittelgroß (6-7cm) werden, haben die Blüten auffällig lange Kelchblätter.
[Bild: 2im2ogw.jpg]
[Bild: x4j42b.jpg]
[Bild: eak12e.jpg]
Die Pflanzen wachsen eher schlank mit wenig Laub. Sie haben kartoffelförmige, genarbte Blätter.
[Bild: 2rcqqti.jpg]
Die Fruchtform ist oval oder eierförmig. Manchmal haben die Früchte eine kleine Spitze. Die grünen Früchte sind nur ganz minimal geflammt.
[Bild: nnsneg.jpg]
[Bild: impfnl.jpg]
[Bild: 2n201ub.jpg]
Die Tomaten sind zwar noch grün. Wenn sie aber rot werden, schmecken sie super aromatisch. Tomatig mit leicht süßem Nachgeschmack. und wegen diesem guten Geschmack werden sie immer wieder angebaut, auch wenn der Ertrag im Vergleich zu den "modernen" Sorten eher gering ist. Sie werden bei uns sehr vielseitig verwendet (zum Vespern, als Salat, als Sosse...).

Zitieren
#2
Dann ernte doch bitte genug Samen zum Tauschen hier im Forum smile
LG
Harald
Zitieren
#3
(16.07.15, 11:38)hhh13 schrieb: Dann ernte doch bitte genug Samen zum Tauschen hier im Forum smile

Würde ich auch begrüßen.. .

"Asyl" für einen "Flüchtling"..aber gerne doch.Yes

Wobei der Habitus/Wuchsform,Frucht + Blätter..so eine Artverwandte steht bei mir Garten.
Vergleich wäre interessant.. .

@Mechthild: Hast du noch die Rote von mir mit im Anbau ?
Zitieren
#4
Grill-fan, ich mußte erst auf die Liste schauen...:blush:

Nein, dieses Jahr nicht. Aber ich hab noch Körnchen. Und ja, ich glaube, die sah schon ziemlich ähnlich aus...Glasses vor allem diese laaaangen Blüten....könnte man gut mal vergleichen!

Liebe Grüße, Mechthild
Zitieren
#5
Ich freue mich schon auf Fotos von "möglicher Verwandtschaft". Ich habe Fotos von der "roten Flasche" aus Kasachstan gesehen. Die hat auch seeeehr lange Kelchblätter und auch eine ähnliche Fruchtform, aber bei der roten Flasche waren die grünen Tomaten sehr stark geflammt und das Laub war glatter und nicht so genarbt...
Ich habe zwei Pflanzen der Flüchtlingstomate in einem kleinen Tomatenhaus vor dem Haus (von deren Früchten wird dann auch der Samen genommen) und weitere zwei Pflanzen bei den anderen Tomaten-Sorten am anderen Ende des Gartens stehen.
Die Rispen fallen unterschiedlich aus, sie haben zwischen 5 und 9 Früchte:
[Bild: 2d0kkee.jpg]
Manchmal gehen die langen Kelchblätter nicht gleichmäßig auseinander. Das sieht dann so aus:
[Bild: jzv415.jpg]
Ich hoffe, dass ich Euch bald die ersten roten Exemplare präsentieren kann...
Zitieren
#6
Ja bitte viele Samen ernten!
Komme dann auch betteln! (oder tauschen.....:whistling::whistling::whistling:)
LG
Paradeisoma
Zitieren
#7
Ich freue mich schon auf Fotos von "möglicher Verwandtschaft".

"Puckelige Verwanschaft" Give_rose ...

       

Nur hier:

    ..


Wohl eher um "Sieben Ecken" verwandt.. .:sweatdrop:

Zitieren
#8
Blätter und Fruchtform sind ja schon sehr ähnlich. Manchmal sind bei meiner Tomate die Kelchblätter auch "nur" 2 cm lang. Die hinteren Blüten einer Rispe sind meistens länger, die vorderen etwas kürzer. Der Rispenaufbau unterscheidet sich jedoch deutlich. Hat Deine Tomate einen offiziellen Namen und wo kommt sie her?
Gruß, Heike
Zitieren
#9
(16.07.15, 21:42)Exilschwabe schrieb: Blätter und Fruchtform sind ja schon sehr ähnlich. Manchmal sind bei meiner Tomate die Kelchblätter auch "nur" 2 cm lang. Die hinteren Blüten einer Rispe sind meistens länger, die vorderen etwas kürzer. Der Rispenaufbau unterscheidet sich jedoch deutlich. Hat Deine Tomate einen offiziellen Namen und wo kommt sie her?
Gruß, Heike
e-bay.. .

Anbieterin hatte sie als De Bearo deklariert.

Zitieren
#10
Ich habe dieses Jahr nicht nur meine Flüchtlingstomaten im Garten, sondern einen bunten Sortenmix. So konnte ich heute meine "Teufelstomate" ernten. Sie musste sich zuvor noch etwas verkleiden lassen...
Die Sorte ist unbekannt. Ich kaufte die Jungpflanze auf dem Bauernmarkt als Kirschtomate. Allerdings haben die reifen Früchte zwischen 40 und 50 Gramm. Das ist für mich also keine Kirschtomate mehr.:no:


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Zitieren