Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Dani's Chaosgarten 2014
#1
Da ich diesen Winter von Anfang Januar bis Mitte Februar in Uruguay mit dem Tourenrad herumgereist bin (ich hatte noch letzten Winter mit eiskalten Temperaturen und mit viel Wolken in Erinnerung), konnte ich dieses Jahr erst spät mit der Anzucht meiner Pflanzen beginnen - wobei ich auch sonst jeweils später bin als die meisten von Euch.
Da wir zum Glück einen im Haus integrierten, nach Süden ausgerichteten Wintergarten haben (wird leicht mitgeheizt), wachsen die Pflanzen dort - vor allem bei Sonne - sehr schnell und kräftig - da kann man schon etwas später mit der Anzucht beginnen.

Da ich bei Tomaten, Chili, Paprika und Auberginen schon viele sehr schmackhafte, robuste und ertragreiche Sorten gefunden habe, pflanze ich nicht mehr so viele verschiedene Sorten, dafür viele Exemplare von bewährten Pflanzen.

Bei den Tomaten sind dies:

-Andrew Raharts Jumbo Red
-Belye Nochi
-Berner Rose:
-Carbon
-Cherry Bio (keine Ahnung, wie die Sorte heisst, Mami baut die seit zig Jahren an...)
-Cuostralee
-Earl's Faux
-Green Giant
-Red Zebra (hat sich bei mir verkreuzt, Green Zebra mit ???, ist keine echte Red Zebra)
-Lahman Pink
-orange Dattel
-Datterini Domo (Datteltomate aus Domodossola)
-Moskvich
-Sibirskiy Skorospelyi
-Slavjanskij Schedevr (slavisches Meisterstück)
-Tappy's_Finest (2. Jahr nach sehr wenig Ertrag von sensationell schmeckenden Früchten im letzten Jahr)
-West Virginia Straw

Die werden in 4 verschiedenen Gärten an total 6 Standorten angebaut, so kann ich mit grösserer Wahrscheinlichkeit reine Samen ernten, zumal ich von den meisten Sorten 4 oder mehr Pflanzen anbaue.

Bei den Auberginen sind es dieses Jahr

-Kaschalot
-Listada de Gandia (2. Versuch nach schlechtem Erfolg letztes Jahr bei nur einer Pflanze)
-Nord
-Rosita

Bei Chili und Co habe ich stark reduziert:

-Habanero Red Antilles (einfach genial im Geschmack und zwar sehr scharf, für eine Habanero aber erträglich)
-Jalapeno (mit Abstand die beste Sorte für mexikanische Tacosaucen - immer vollreif geerntet)
-Poblano (den koche ich in der Regel als Paprikagemüse, der ist so mild; der Geschmack ist aber deutlich intensiver und kräftiger als jede Paprika, die ich kenne - nur vollreif ernten!)
-Trottolino (der wächst auch im Freiland zuverlässig mit gutem Ertrag

Bei den Paprika sind es auch weniger Sorten:

-Culinar Paprika (2. Versuch, die einzige Pflanze letztes Jahr wuchs schwächlich...)
-Kapia - die ist derart robust und absolut freilandtauglich, auch in schlechten Jahren. Der Ertrag pro Pflanze ist dann zwar nicht riesig, der Geschmack ist aber immer gut
-Marconi Rosso - die hatte letztes Jahr einen sensationellen Ertrag, wuchs kräftig und gesund - der Geschmack der Früchte ist auch sehr gut, fast so gut wie Kapia
-Melrose (2. Versuch, die war letztes Jahr super früh, wurde dann aber von Schnecken attakiert und strich die Segel...)

Bei Kürbis werde ich säen:

-Tetsukabuto - DIE Allroundsorte: 1 Jahr (!) haltbar, lecker als Gemüse, Kürbisgnocchi, Suppe, Gratin - nur schade, dass es ein Hybrid ist...
-Sweet Dumpling - der beste Ofenkürbis mit Füllung - super süss...
-Sweet Mama - sensationell für Suppen
-Honey Boat Delicata: Schmeckt fast wie Süsskartoffeln und sieht erst noch hübsch aus.

Die Physalis sind wie jedes Jahr auch am Start

Gruss von Dani
Gruss

Dani

Zitieren
#2
Willkommen wieder daheim , Du Weltenbummeler!
Ich wünsche Dir Gutes Gelingen.
Physalis habe ich im letzten Jahr zum ersten Mal gesäät, ist aber leider nichts geworden.
Magst Du was über die Pflege von Physalis erzählen?
Liebe Grüße topeka
Gruß aus Ostwestfalen
Topeka
Zitieren
#3
Physalis haben dieselben Ansprüche an Boden und Klima wie Tomaten, ausser dass ihnen Regen nichts ausmacht. Sie sind Starkzehrer, lieben Wärme und müssen eher noch vor den Tomaten angezogen werden, da sie zu Beginn langsam wachsen. Sie brauchen einen warmen Boden, damit sie gut wachsen; also erst ins Freiland pflanzen, wenn der Boden warm ist. Ausgeizen brauchst Du die Physalis nicht. Im Hügelbeet oder im Gewächshaus wachen die Pflanzen sehr, sehr schnell...

Gruss von Dani
Zitieren
#4
... und nicht vergessen im Spätsommer Ableger von den Physalis zu bewurzeln - lassen sich gut bei kühlen Temperaturen überwintern und man ist im nächsten Jahr längen voraus.
Zitieren
#5
Tomatine: Brauchen die Physalis zum Überwintern dann eher viel Licht oder reicht auch ein halbdunkler Keller?

Gruss

Dani
Zitieren
#6
Danke, Ihr Zwei!
Habe wohl instinktiv ein paar Körnchen im Januar gesetzt.
Das mit der warmen Erde ist ein guter Hinweis, hab wohl letztes Jahr zu früh rausgesetzt.
Gruß aus Ostwestfalen
Topeka
Zitieren
#7
Nach langer, langer Zeit ein Update (ich arbeit lieber im Garten als am Computer zu sitzen...)

Das frisch gebaute Hochbeet, rechts mit Häuschen und links offen, allerdings noch mit einem Maschendraht gegen in der Erde wühlende Katzen gesichert...

[Bild: p5230364adqln.jpg]

Das Hochbeet ist zuunterst mit Ästen / Baumstämmen, danach mit Schichten von Pferde- und Meerschweinchenmist / Erde und zuoberst mit Erde gefüllt. Auf der rechten Seite ist eine etwa 25 cm dicke Pferdemistschicht als Heizung eingebaut.

Der Blick von Norden ins Häuschen:
[Bild: p5230365s7p8f.jpg]

zeigt ganz rechts eine Kapia (Paprika), ganz hinten eher rechts eine Zucchini (Alberello di Sarzana), die ich nach der Ernte der ersten Früchte entfernen werde, weil sie zu gross wird. Dann sollten auch die Pflanzen im Freiland schon Früchte tragen...
Dann hat es einige Paprikas (Marconi Rosso) und milde Chilis (Poblano), eine Jalapeno, 3 Auberginen (Nord, Listada de Gandia und Kaschalot), eine Gurke, 2 Melonen (Grise de Rennes und Charentais), Broccoli, Salat und natürlich Tomaten. Ganz links Datterini, rote Datteltomaten, danach 2 Sibirskiy Skorospelyi und dann 2 Belye Nochi.

[Bild: p52303679xkgl.jpg]

Ganz rechts vorne die Paprika Kapia, dahinter die Tomate Sibirskiy Skorospelyi, eine determinierte Sorte, die ich aber ausgeizen musste, weil sie in diesem Boden verrückt spielt und derart wuchert.... in der Mitte vorne die Aubergine Nord, dahinter die Datterini, links die milde, aber sehr aromatische Chili Poblano.

[Bild: p5230368i5uf7.jpg]

Die Sibirskiy Skorospelyi hat endlich Früchte angesetzt, nachdem sie wochenlang nur unzählige Blüten und Blätter fabriziert hat.

Gesät habe ich diese Tomaten am 21. Februar - sie sind absolut ohne Kunstlicht aufgezogen worden. Ende März kamen sie im Kistchen raus ins Anbautomatenhäuschen, wo nachts die Temperaturen teilweise bis auf 1 Grad sanken - ohne negativen Auswirkungen auf die Pflanzen.

Mehr Bilder folgen später, der Akku meiner Kamera ist gerade leer...

Gruss

Dani
Zitieren
#8
Digitalisblüte:

[Bild: p5230369seuk8.jpg]


Das Hochbeet (1):

[Bild: p5230370tquwq.jpg]

Das Hochbeet 2. Perspektive:

[Bild: p5230371l7u27.jpg]

Digitalisblüte die 2.

[Bild: p523037253jlh.jpg]

Im Tomatenhaus:

filigrane Cherrytomate:

[Bild: p5230373p4kxf.jpg]

Grace Lahman's Pink wächst kräftig:

[Bild: p5230374lsjzd.jpg]

Weisnicht Potatoleaf hat eine schier unendliche Wuchskraft:

[Bild: p523037503j7b.jpg]

Eine kleine Libelle hat sich ins Tomatenhaus verirrt:

[Bild: p523037612kw6.jpg]

slawisches Meisterstück:

[Bild: p5230377oujv8.jpg]

Moskvich ist auch dieses Jahr früh mit Früchten und ist schneller als Belye Nochi und Sibirskiy Skorospelyi!

[Bild: p5230378yrjas.jpg]

Red Zebra ist spät gekeimt, deshalb noch recht klein:

[Bild: p52303798ijn1.jpg]

Carbon ist auch noch klein:

[Bild: p5230380kmkib.jpg]

Berner Rose:

[Bild: p52303819msny.jpg]

Geiztriebe von Sibirskiy Skorospelyi als Stecklinge:

[Bild: p5230382aosk1.jpg]

Zitieren
#9
Mein grosser Garten 1 km ausserhalb des Dorfes:

[Bild: p52303838vstk.jpg]

[Bild: p52303841wsgg.jpg]

Die Erbsen wachsen tüchtig

[Bild: p5230385q3swg.jpg]

Noch mehr Erbsen

[Bild: p5230386cbslh.jpg]

Erdbeeren im Steingarten, das gibt süssere Früchte und weniger Probleme mit Schnecken und Grauschimmel:

[Bild: p5230387lpsiy.jpg]

Erdbeeren, Knoblauch, Klee und mehr

[Bild: p5230388j4syb.jpg]

Stangenbohne "blaue Muotataler", die Bohnen werden violett...

[Bild: p5230389b0sk3.jpg]

Auch hier habe ich ein Hochbeet gemacht, das gibt des Pflanzen etwas Vorsprung vor den Schnecken...

[Bild: p5230390nesax.jpg]

Beinwell gibt perfekten Mulch und optimale Düngerbrühe für Tomaten

[Bild: p5230391o2suh.jpg]

Zucchini "Alberello di Sarzana"

[Bild: p5230393ezs2w.jpg]

Cassis hat schön angesetzt

[Bild: p5230394hps9q.jpg]

Noch mehr Erdbeeren und Knoblauch

[Bild: p52303954esbl.jpg]

West Virginia Straw hat sich von der Kälte erholt

[Bild: p5230396tyswj.jpg]

Andrew Rahart's Jumbo Red wächst unbändig

[Bild: p523039772sol.jpg]

Cuostralee wächst ebenfalls kräftig

[Bild: p52303981ssir.jpg]

Bei Green Giant sieht man es den Blüten an, dass die Früchte riesig werden...

[Bild: p5230399mus34.jpg]

Auch Earl's Faux gibt Gas

[Bild: p5230400wrsik.jpg]

Tappy's Finest ist lange nicht gekeimt (erst Anfang April), deshalb noch etwas klein:

[Bild: p5230401x1s7l.jpg]

Belye nochi hat schon ein kleines Früchtchen (rechts unten)

[Bild: p52304028qsi9.jpg]

Sibirskiy Skorospelyi hat auch hier schon ein Früchtchen

[Bild: p5230403m3sjx.jpg]

San Marzano Redorta hat ein wenig Mühe mit der Wärme:

[Bild: p5230420cysxz.jpg]

im Tomatenhaus gefällt es auch den Wespen:

[Bild: p523042249j3w.jpg]

Sogar im Freiland hat Belye Nochi eine Frucht angesetzt

[Bild: p5230404eusva.jpg]

Auch Green Giant macht sich im Freien prächtig

[Bild: p5230405slsyi.jpg]

Zucchini und Stangenbohnen

[Bild: p5230406dss4g.jpg]

Physalis hat sich auch von der Kälte erholt

[Bild: p5230407vzs3x.jpg]

Mein Hauptproblem im Garten: Maulwurfsgrillen (Werren) fressen einen Teil meiner Pflanzen. Hier sieht man 2 Löcher. Vor allem Sellerie lieben sie, es sind ihnen aber auch schon 5 Tomatenpflanzen zum Opfer gefallen...

[Bild: p5230408o8sna.jpg]

Melone im Freiland - hoffentlich gibt es eine Ernte...

[Bild: p5230409ces5d.jpg]

Mais und Stangenbohnen, 2 Broccoli im Hintergrund rechts, eine fast tote Gurke vorne links

[Bild: p5230410jrsmj.jpg]

Feine Eisbergsalate, die ich im Herbst gepflanzt habe

[Bild: p5230411a8siv.jpg]

Juhui, es gibt ein paar Aprikosen! (Ungarische Beste)

[Bild: p5230412fhsj5.jpg]

Gewürzfenchel schlägt wieder aus

[Bild: p5230413ius92.jpg]

Himbeeren und Knoblauch

[Bild: p5230414a1s0h.jpg]

Meine nach Süden ausgerichtete Steinmauer wird leider von Maulwurfsgrillen und Ameisen heimgesucht

[Bild: p5230415h9s5q.jpg]

Da haben wohl Ameisen dem Sellerie den Garaus gemacht

[Bild: p523041687sxc.jpg]

Dieser Lauch wurde von einer Maulwurfsgrille in den Boden gezogen

[Bild: p5230417iysgo.jpg]

Wunderschöne Zeichnung der roten Kapuzinererbse

[Bild: p5230418upsdw.jpg]

Die Zwergerbsen blühen!

[Bild: p5230419kfs12.jpg]





Zitieren
#10
Hallo Dani,
ganz tolle BilderYahoo101010 und weiter viel Erfolg:thumbup:

Liebe Grüße
Peter
Gibt es hier jemanden, der keine Tomaten mag?
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Dani's Chaosgarten 2015 Dani 14 1.989 10.05.15, 01:24
Letzter Beitrag: jonny
  Dani's Chaosgarten Dani 28 9.437 13.01.14, 12:58
Letzter Beitrag: merlincurry