Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Dani's Chaosgarten
#1
Ich habe heute ein paar Fotos gemacht...

Hügelbeet aus Komposthaufen, wild gekeimte Tomate (ist irgandwann im Mai gekeimt). Sieht sehr gesund aus, der Hochsommer war bis vor einer Woche (nach extrem feuchtem Frühsommer) sehr heiss und trocken:
[Bild: dsc0383667jdo.jpg]

Auf dem Hügelbeet wächst es übrigens kunterbunt durcheinander:
[Bild: dsc03832pvu2r.jpg]

Eine weitere, wild gekeimte Tomate (im Mai gekeimt) mit sehr gutem Geschmack:
[Bild: dsc0383700srx.jpg]

Weitere Impression aus dem Chaosbeet mit Mangold, Poblano (Chili), Randen, Fenchel, Lauch, Salat (Zichorien), Broccoli, Gartenmelde, Sonnenblume, Senf, Gurke...
[Bild: dsc0383812lby.jpg]

Mein geschmacklicher Favorit im Topf: Belye Nochi, sehr früh, extrem kräftiger Tomatengeschmack, nur etwas zähe Haut:
[Bild: dsc038390bl1h.jpg]

Die Johannisbeetomate will's wissen:
[Bild: dsc03840wckt6.jpg]

Im Tomatenhaus wuchern die Pflanzen über die wärmespeichernde Backsteinmauer, die ich gebaut habe:
[Bild: dsc03841kgu87.jpg]

Diese Berner Rose wurde von Schnecken im April fast ganz abgefressen (noch im Töpfchen). Sie trieb im Mai neu aus, ich pflanzte sie Mitte Juni ins Freiland (das Dächlein habe ich vor einer Woche gebaut) und habe nicht ausgegeizt bis vor 3 Wochen. Heute habe ich über 60 Tomaten daran gezählt:
[Bild: dsc03842gks17.jpg]

Dieselbe Pflanze, die ersten Tomaten werden rot:
[Bild: dsc03843wcsym.jpg]

Cuostralee ist extrem produktiv:
[Bild: dsc038441nsmr.jpg]

Impression aus dem Tomatenhaus, vor allem Black Cherry:
[Bild: dsc038453rkiw.jpg]

Marconi Red, extrem produktiv:
[Bild: dsc03846a7s1d.jpg]

Die Aubergine (Kaschalot) hat sich völlig von den Spinnmilben befreit (habe die Pflanze nur regelmässig mit Wasser eingenebelt):
[Bild: dsc038470vxf1.jpg]

Kapia auf dem 2. Hügelbeet:
[Bild: dsc03849obrsf.jpg]

Jalapeno hat viele, aber noch unreife Früchte:
[Bild: dsc03851ixq7f.jpg]

So, das war's erstmal von mir.

Gutes Gedeihen!

Dani









Zitieren
#2
Hallo Dani,
tolle Bilder und schön gesunde Pflanzen hast Du.Yahoo:clapping::clapping::clapping::thumbup: Ich hoffe, Du kriegst noch alles reif.:thumbup:

Liebe Grüße
Peter
Gibt es hier jemanden, der keine Tomaten mag?
Zitieren
#3
Hallo Dani,

sieht ja gut aus bei Dir!
Teilweise ein Tomatendschungel...schön!
Ich drücke die Daumen, dass das Wetter noch mitspielt und noch ganz viele reif werden.

L.G.

es Perlsche
Zitieren
#4
Hallo Dani, dich hat wohl das Fieber auch ganz schön erwischt :laugh:
Sieht sehr gut aus bei dir :thumbup: und viel Früchte dran :thumbup:
LG sonne
Zitieren
#5
(13.09.13, 19:29)peter333 schrieb: Hallo Dani,
tolle Bilder und schön gesunde Pflanzen hast Du.Yahoo:clapping::clapping::clapping::thumbup: Ich hoffe, Du kriegst noch alles reif.:thumbup:

Liebe Grüße
Peter

Letztes Jahr musste ich sehr viele Tomaten grün ernten oder kompostieren, dieses Jahr begannen die Tomaten noch später zu reifen, dafür wurden mehr Tomaten gleichzeitig reif und ich habe schon einiges ernten können und auch mit einkochen begonnen. Wenn der erste Frost noch ein Weilchen auf sich warten lässt, kann ich noch sehr viel ernten und im Tomatenhaus ist die Nachttemperatur teilweise gut 2-3 Grad über der minimalen Aussentemperatur.

Dani
Zitieren
#6
(13.09.13, 21:27)es Perlsche schrieb: Hallo Dani,

sieht ja gut aus bei Dir!
Teilweise ein Tomatendschungel...schön!
Ich drücke die Daumen, dass das Wetter noch mitspielt und noch ganz viele reif werden.

L.G.

es Perlsche

Danke für die Komplimente!
Bei mir ist jedes Jahr ein Dschungel, bis jetzt hatte ich unter Dach noch keinen Ausfall durch Krautfäule und meist ziehe ich die Tomaten 4-5 triebig und gewisse Sorten lasse ich einfach wuchern und geize erst ab Ende August etwas aus. Da ich die Tomaten in Tiefkultur ziehe (sehr tief lockerer Boden mit genügend Nährstoffen) haben die Wurzeln in der Tiefe genügend Platz, um eine grosse Staude versorgen zu können, so kann ich in 40 cm Abstand pflanzen und trotzdem mehrtriebige Stöcke ziehen.

Wünschen wir uns fest einen milden, langanhaltenden Herbst...

Dani
Zitieren
#7
Gefällt mir alles sehr gut. :clapping::clapping:
Schöner Garten. Da fühlt sich Mensch, Tier und Pflanze wohl, das kann man sehen.

Liebe Grüße, Anne
Zitieren
#8
Danke für die Blumen, Anne!

Es sind übrigens 3 Gärten, das erste Hügelbeet nahe dem Haus steht auf einem kleinen Gartenstück (nur der vordere Teil "gehört" uns), das erste Tomatenhaus mit der Johannisbeertomate steht auf unserem kleinen Sitzplatz und das grosse Tomatenhaus mit Aubergine und Paprika steht im grossen Garten einen Kilometer entfernt im Landwirtschaftsgebiet. Leider hat es dort viele Maulwurfsgrillen - gewisse Gemüsesorten wie Fenchel oder Salat haben dort keine Chance.

Gruss von

Dani
Zitieren
#9
Hallo dani,

sehr schön sieht es bei Dir aus:thumbup:
LG orchidee
Ein Lächeln kostet nichts-also schenke es jedem.
Zitieren
#10
Hallo dani,
ich finde bei Dir kann man sich wohlfühlen!
LG asmx
Die Tomate ist eine Frucht, die wohl unmittelbar aus dem Paradiese zu uns gekommen sein muß, und wenn sie nicht die hesperidischen Äpfel bedeutet, gewiß der Apfel gewesen ist, den Paris der Venus bot, sehr wahrscheinlich auch der, welchen die Schlange zur Verlockung der Eva anwendete.
Eugen van Vaerst
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Dani's Chaosgarten 2015 Dani 14 2.292 10.05.15, 01:24
Letzter Beitrag: jonny
  Dani's Chaosgarten 2014 Dani 96 13.211 04.12.14, 22:59
Letzter Beitrag: Thot