Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Düngen mit Blaukorn!!!!
#1
Hallo an alle Tomatenfreunde !!!!

Letztes Jahr habe ich meine Gurken mit Blaukorn gedüngt(Test) Ergebnis war Super.

Wer düngt von euch Tomaten mit Blaukorn?
Wie dosiert man Blaukorn bei pflanzen untern Dach?
Wie dosiert man Blaukorn bei weiteren Düngung ?

Grüße
Arik

Zitieren
#2
Warum mußt Du das mit so viel Ausrufezeichen schreiben? Soo toll ist Blaukorn nun auch nicht...:noidea:

Wenn schon Mineraldünger, dann lieber spezieller Tomatendünger.

Ich persönlich bevorzuge organische Dünger wie Pferdemist und Brennesseljauche.

Liebe Grüße, Mechthild
Zitieren
#3
Vor ein paar Monaten kam ein Bericht im Radio über ein Kindergarten oder Grundschulprojekt, bei dem die Kinder Gemüse ziehen sollten.
Ein Teil der Pflanzen wurde ohne Dünger gezogen, der andere Teil mit Dünger.
Objektives Ergebnis: Die Früchte der gedüngten Pflanzen waren zahlreicher und grösser.
Subjektives und sehr einhelliges Geschmacksergebnis durch die Kinder: Ungedüngt hat besser geschmeckt.
Zitieren
#4
Moin,
Blaukorn ist auch nicht meine Welt. Ein bisschen in der Menge vertan und deine Pflanzen verbrennen dir regelrecht. Mein Favorit sind Hornspäne und Horsit Pferdemistpellets
Tomatige Grüße
Jeannettsche
Zitieren
#5
[[/align]

Zitieren
#6
(06.05.15, 21:20)Jeannettsche schrieb: Mein Favorit sind Hornspäne und Horsit Pferdemistpellets

Danke für eure schnelle Antwort.
Habe mir auch überlegt mit Pferdemistpellets zu düngen.
Wie dosierst du die Pellets bei neu Pflanzung?
Und späteren Düngung?
Wie viel Kilo braucht man für ca 70 Tomaten pflanzen für ganzen Sommer.

Grüße Arik
Zitieren
#7
Moin Arik,
Ich arbeite die Pellets schon vor der Pflanzung der Tomaten in den Boden grob ein ( nach Gefühl ), du kannst hier nix falsch machen. Und gebe dann ins Pflanzloch nochmal ca einen halben Joghurtbecher, Tomate rein, zu machen und angießen. Immer dran denken, die Tomaten tief einsetzen, mindestens bis zum 1. Blattpaar, damit sie schön Adventivwurzeln ausbilden und sich kräftig entwickeln.
Ich dünge dann nicht mehr nach und brauche es auch nicht. Die Pellets haben eine Depotwirkung, reicht die ganze Erntezeit über. Habe ca 200 Pflanzen und fahre hiermit schon seit Jahren sehr erfolgreich.
Tomatige Grüße
Jeannettsche
Zitieren
#8
hallo,
was macht man mit 200 pflanzen?
das gibt doch ca 2 tonnen tomaten??
jonny
Zitieren
#9
Ja die Ausrufezeichen sind derbe übertrieben!! :thumbdown:
Den Dünger würd ich gar nicht nehmen!
Zitieren
#10
Also 2 Tonnen auf 200 Pflanzen schaffst Du höchstens mit Photoshop und ner falsch gehenden Waage...:noidea:

Bei Cocktails habe ich so 2-3 kg pro Pflanze und bin glücklich, bei den großen Fleischis auch mal 5 kg, aber auch wenn es zwei besonders köstliche Tomaten pro Pflanze gibt, hat es sich für mich gelohnt.
Ich probiere viele seltene Sorten in ungünstigem Klima, da ist mir Geschmack wesentlich wichtiger als Menge...

Liebe Grüße, Mechthild
Zitieren