Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bunte Chilies mit wenig Schärfe
#1
Hallo,

ich habe noch keine Chilins angebaut, überlege aber es mal zu versuchen nachdem die Paprika gut gekeimt sind.

Gibt es bei den schönen "bunten" Chilies die über mehrere Farben abreifen auch eine Sorte mit nur wenig Schärfe?

Liebe Grüße 
Tomatenfan
Zitieren
#2
Feuerküschen gibt es. Die gehen über lila nach gelb, orange und dann auf rot. Sind recht mild.

LG Manfred
Nur Tomaten bringen das Seelenheil
Zitieren
#3
Hmmm, wie definierst Du wenig Schärfe?
Weniger als eine Jalapeno?
So mild wie ein Paprika?

Vorab: Diese bunten Puschel mit den vielen kleinen, spitzen, aufrecht stehenden Früchten, in gelb, rot, lila , die so kleine handliche Pflanzen bilden, die es oft im Supermarkt oder Gartencenter gibt, sind in der Regel "Zierchili". Soll heißen, man kann sie zwar essen, aber egal ob mildere oder schärfere Sorten, der Geschmack ist nicht überwältigend. Halt was für's Auge.

Beispiele:
Naschzipfel / Medusa (Capsicum annuum), die mildere Schwester des Feuerküsschens, nahezu schärfefrei, Schärfe 1, Früchte dünn, spitz, reifen gelb - orange - rot
Candlelight (Capsicum annuum),  Schärfe 3, kleine, kurze, spitze Früchte, aufrecht stehend, reifen grün - gelbgrün - orange - rot
Chinese Five Color (C. annuum), Schärfe 5, lila Blüte, Früchte knubbelig, reifen lila - gelb - orange - rot
Fiesta (Capsicum annuum), Schärfe 5, dünne, spitze Früchte, die in Büscheln aufrecht stehen, reifen creme - hellgelb - orange
Terrassenfeuer (Capsicum annuum), Schärfe 5, dünne, spitze, gebogene Früchte, die in kleinen Gruppen halb aufrecht, halb waagrecht stehen, eher wie ein loser Blumenstrauß, reifen creme - hellgelb - orange - rot
Nosegay (Capsicum annuum), Schärfe 6, ungewöhnliche Blattform für eine Chili, Früchte bilden viele Büschel aus kleinen runden Kugeln, reifen grün - violett überhaucht - gelb - rot


Wenn es sowieso ein bisschen prickeln darf, Schärfegrad 4-5 (das wäre etwas milder als eine Jalapeno) oder gar Schärfe 6 (Jalapeno), dann gäbe es auch Sorten mit gutem Geschmack:

Santa Fe Grande (Capsicum annuum), sehen aus wie kleinere Spitzpaprika, Früchte konisch und dickwandig, reifen gelb - orange - rot ab. Leckere, saftige Früchte.

Inca Red Drop (Capsicum baccatum), Schärfe 5-6, kleine, konische Früchte mit stumpfer Spitze, ca. 1,5 cm groß, reifen grün - gelbgrün - ocker - rot

Aji Omnicolor (Capsicum baccatum), längliche dünnere spitze Früchte, Geschmack hat eine fruchtige Note, reifen weiß - violett überhaucht - gelb - orange - rot. Bei C. baccatum sind auch die Blüten hübsch, denn auf den weißen Blütenblättern sitzen gelbgrüne Flecken. smile

Aji White Wax (Capsicum baccatum), Schärfe 5-7, längliche, leicht verknautschte, ca. 10 cm große Früchte, sehr lecker, auch schon im halbreifen Zustand (dann sehr fruchtig), große üppige Pflanzen, reifen gelb - orange - rot
Zitieren
#4
Danke!
(25.02.17, 20:21)Mayapersicum schrieb: ...

Das war ja mal ein interessanter Überblick für uns Chili-Grenhorns. Danke

Liebe Eifelgrüße

Mike
Zitieren
#5
Vielen Dank für die Übersicht.   Danke  Give_rose

Ich hatte an etwas von Schärfe grad 3-5 gedacht, um frisch die Tomatensuppe zu verfeinern oder eine Pizza zu würzen. Für meinen Mann darf es schärfer sein als für mich.

Schaue mal ob ich eine dieser Sorten finde.

Liebe Grüße
Tomatenfan
Zitieren
#6
Nur mal so am Rande, die Schärfegradtabelle steigt nicht linear, soll heißen die Abstände von 1 zu 2 sind nicht genauso groß wie von 4 zu 5. Je höher der Schärfegrad desto gigantischer der Schärfebereich, der abgedeckt wird.

Worauf ich hinauswill?
Schärfe 1 bis 3 hat zwar unterschiedliche Scovillezahlen, aber auch wenn man kein Scharfesser ist, spürt man selbst bei Schärfegrad 3 noch kaum etwas. Da ist ein minimales Prickeln in der Plazenta (das Gewebe, in dem die Samen sitzen), aber wenn man das rausschneidet, dann ist da nix an Schärfe. Weshalb ich - gänzlich unwissenschaftlich - alles bis Schärfegrad 3 als Paprika einsortiere.   wink

Für Suppen sind die Baccatumsorten prima, sowohl frisch wie als Pulver. Kürbissuppe oder Möhrensuppe kann ich mir ohne Baccatumpulver gar nicht mehr vorstellen. Nyam
Zitieren
#7
Für meinen Geschmack die wohl schönste bunte Chili ist Bolivian Rainbow. Fast schwarzes Laub und dazu die Fruchtreife von tiefviolett-weiß-gelb-orangerot. Ist allerdings nicht wirklich mild, so um SG7+ und von Aroma muss man auch nicht reden. Sie ist halt scharf.
Die Aji Omnicolor klingt interessant, merke ich mir mal fürs nächste Jahr.
Zitieren
#8
Bunt abreifende Chilis und Aroma, das geht quasi gar nicht.
Sind alle einfach nur scharf zwischen einer Schärfe 5-7.
Als Pulver verarbeitet geht es schon, aber frisch essen bäh.
Da würde ich dir auch lieber zu einer eher milden Baccatum
raten, so was wie Aji Habanero, mit einer Schärfe 3-4.
Noch kann man Annuum und Baccatum aussäen. wink
Mfg, Jens. smile
" Du gleichst dem Geist, den Du begreifst! " J.W.Goethe

http://www.wunderground.com/global/stations/10575.html
Zitieren