Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 4 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Braunfüle oder Sonnenbrand?!?
#1
Question 
Hallo Leute,

kann mir von euch jemand sagen was mit diesem Blatt los ist?!?

Danke!
tongue

   

   
Zitieren
#2
Hitze, schwankende Feuchtigkeit und ein bißchen viel Stickstoff, würde ich sagen... nix Lebensbedrohliches, schöne Pflanze...Give_rose

Wie "groß" ist denn der Topf?

Liebe Grüße, Mechthild
Zitieren
#3
Sehr gut! :whistling:
An was "hängt" denn der Stickstoffgehalt?
(Habe gelegentlich mal etwas mit getrocknetem Kaffeessatz gedüngt...Kann dies evtl. eine Ursache sein?)

Danke Sun

Der Topf hat ca. 30 cm Durchmesser

LG Seggel
Zitieren
#4
Ich glaube die Pflanze ist zu trocken für eine Fäulnis und es sieht eher nach einem kleinen Sonnenbrand aus, den ich bei ein paar Orchideen bei mir schon hatte ;D ...

Ich gebe aber gerne zu, dass ich damit nicht viel Erfahrung habe. Man warte also auf potentielle Gegenstimmen biggrin
Zitieren
#5
Moin,

Mechthild hat recht, bisschen viel Hitze, Temperaturschwankungen, völlig unspektakulär, alles gut.

Ben, sorry ich sage es hier gern nochmal, wenn du nicht wirklich weißt was die Pflanzen haben, machen deine Spekulationen wenig Sinn. Orchideen sind nicht mit Tomaten zu vergleichen. Es sind Epiphyten und in der Regel Schattenpflanzen und können direkte Sonneneinstrahlung überhaupt nicht ab.

" die Pflanze ist zu trocken für eine Fäulnis" was soll das bedeuten? die gefürchtete Braunfäule von Tomaten steht in keinem Zusammenhang mit zu trockener oder zu feuchter Pflanzerde.
Die Erde bei diesen Tomatenpflanzen ist völlig ok, weder zu trocken, noch zu nass


Tomatige Grüße
Jeannettsche
Zitieren
#6
(02.07.15, 23:43)Jeannettsche schrieb: Moin,

Mechthild hat recht, bisschen viel Hitze, Temperaturschwankungen, völlig unspektakulär, alles gut.

Ben, sorry ich sage es hier gern nochmal, wenn du nicht wirklich weißt was die Pflanzen haben, machen deine Spekulationen wenig Sinn. Orchideen sind nicht mit Tomaten zu vergleichen. Es sind Epiphyten und in der Regel Schattenpflanzen und können direkte Sonneneinstrahlung überhaupt nicht ab.

" die Pflanze ist zu trocken für eine Fäulnis" was soll das bedeuten? die gefürchtete Braunfäule von Tomaten steht in keinem Zusammenhang mit zu trockener oder zu feuchter Pflanzerde.
Die Erde bei diesen Tomatenpflanzen ist völlig ok, weder zu trocken, noch zu nass

Dankeschön, ich weiß auch, dass die meisten Orchideen Epyphyten, denn ich habe 10 wunderschön blühende Exemplare. Die Blattstruktur und die Zerstörung einer Zellschicht ist aber übrigens trotzdem nicht nur bei Orchideen zu finden, sondern auch bei Tomaten.
Die entstehenden "Sonnenbrände" sehen sehr ähnlich aus. Yes

"die gefürchtete Braunfäule von Tomaten steht in keinem Zusammenhang mit zu trockener oder zu feuchter Pflanzerde." - Jeannetsche :hot:

"Ich glaube die Pflanze ist zu trocken für eine Fäulnis" - Ben :noidea:

So ich will nun wirklich nicht ausfallend werden Jeannetsche, aber wenn DU keine Ahnung hast, solltest du vielleicht nichts schreiben. Es mag zwar nicht so schön sein, wenn jemand anderes eine falsche Antwort gibt, aber erst darüber schimpfen UND DANN SELBER eine falsche Antwort geben UND noch erneut auf dem anderen User rumzuhacken, anstatt ihn freundlich darauf hinzuweisen ist für mich die Höhe!

Ich will das einmal festhalten:

1. Ich habe NIE von PflanzenERDE gesprochen, sondern von der Pflanze! (s.o.) :huh1: Wäre aber trotzdem richtig gewesen (siehe Link unten).

2. Die Braunfäule steht GERADE in Verbindung zu Wasser und Feuchtigkeit, insbesondere Regen.
-> https://www.ndr.de/ratgeber/garten/nutzp...le101.html
Vielleicht solltest du mal ein bisschen dieser Lektüre frönen... smile

3. Und nein, natürlich hat normales und vorsichtiges Gießen UNTER den Blätter keine direkte Auswirkung auf die Braunfäule...
(-> Man beachte: "beim Gießen und bei Regen prallt das Wasser auf die Erde unter der Tomate und von da spritzt es auf die untersten Tomatenblätter zurück. Über diese Wasserspritzer gelangt der Pilz an die Blätter und schon ist die Pflanze infiziert.")

4. ...ABER Ich glaube, dass die Blätter hier durchaus einen kleinen Sonnenbrand haben könnten, der vielleicht auch auf ein paar Wassertropfen zurückzuführen ist (diese konzentrieren leicht das Sonnenlicht am Tage ähnlich einer Lupe und einzelne Blattzellen verbrennen).
Ein Vergleich zu meinen Orchideen sei mir also durchaus erlaubt, besonders, wenn ich gerade darauf hinweise, dass ich damit spekuliere. tongue

Ich bin gerne offen für Kritik, aber bitte mach dir wenigstens die Mühe sie freundlich zu formulieren und den Beitrag, den du kritisierst auch ordentlich zu lesen! :clapping: Yahoo
Solltest du das für nicht möglich halten, dann bitte ich dich freundlich meine Beiträge einfach zu ignorieren, dann bleibt der Umgangston in diesem Forum nämlich friedlich und weiterhin sachlich und das hätte ich sehr gerne smile

Zitieren