Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Braunfäuletoleranz
#1
Hallo,

Ich baue meine Tomaten teilweise im Freiland ( ohne Dach) an. Deshalb wollte ich mich bei Euch über die Braunfäuletoleranz folgender Sorten erkundigen:
-Indigo Rose
-Pink Furry Boar
-Reisetomate
-Green grape
-black cherry.

Außerdem wäre es schön, wenn Ihr mir vielleicht über allgemeinen Erfahrungen mit diesen Sorten berichten könntet. Ich habe auch schon einmal ein paar Fragen über green Grape und Reisetomate gestellt. Ich bedanke mich für alle Antworten für den damaligen und auch den aktuellen Thread.

LG Johannes
LG,
Johannes
Zitieren
#2
Die Reistomate hatte ich 2011. War eher anfällig. Die Black Cherry hab ich auch schon mal draußen ohne Dach probiert :no:
Beste Erfahrungen hab ich mit der Bloody Butcher gemacht. Die ist 2012 erst am Frost gestorben.
LG Manni
Nur Tomaten bringen das Seelenheil
Zitieren
#3
Es gibt keine Resistenz gegen Phytophtora, unter Züchtung nur Tolernte Sorten. Lg
LG
Tomatenzüchter
Zitieren
#4
Ich denke, letzten Endes kommt es auf die Pflege an.
Mit einem schönen sonnigen Standort, und wenn der Wind gut durchkann und die Pflanzen schnell trocknen, kriegt man draußen fast alles reif...

Liebe Grüße, Mechthild
Zitieren
#5
(11.02.13, 20:51)German Green schrieb: Ich denke, letzten Endes kommt es auf die Pflege an.
Mit einem schönen sonnigen Standort, und wenn der Wind gut durchkann und die Pflanzen schnell trocknen, kriegt man draußen fast alles reif...

Liebe Grüße, Mechthild

Das stimmt Mechthild.

man muß bischen hinterher sein, vor allem, wenn die Braunfäulewitterung herrscht.
Sonst Licht Luft und Sonne.

Vor allem, das schnelle abtrocknen.
Teilweise stehen bei mir Tomaten im Regnerkreis. Wenn ich es regnen lasse werden die auch immer pitzsch naß.

Aber........
Ich beregne immer in den Frühen Morgenstunden. also so bei 5 Uhr. Dann kommt die Sonne und so können die schnell wieder abtrocknen.

Dann auch der Standort. Buschtomaten nie vor Stabtomaten in die Windraichtung stellen. Immer nach den Stabtomaten.

Ich hab Versuche gemacht, um raunfäuletolorante Sorten festzustellen.
Also eine Auswahl von Sorten nebeneinander gepflanzt und die immer naß gespritzt. Immer wenn ich vorbei kam, oder jemand anderes gab es Wasser, egal zu welcher Witterung, oder Zeit.
Na gut Nacht und Regen ausgeschlossenbiggrin
Es gab da Sorten, die schnell weg waren. Erste zum Beispiel Reisetomate und Basebierter Rötelie.Später dann die russischen Sorten, die lange durchgehalten haben.
Aber alle hat es erwischt. Am längsten hat die Ungearische Herztomate durchgehalten.

Ich hab auch die Erfahrung gemacht, das Burkanlapu äußerst anfällig ist.

Das Mal kurz dazu.

Franz.

Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. - Umgedreht ist das schon schwieriger.
Zitieren
#6
(11.02.13, 20:36)Tomatenzüchter schrieb: Es gibt keine Resistenz gegen Phytophtora, unter Züchtung nur Tolernte Sorten. Lg

Ich hatte den Titel und nun die Ausdrucksweise in meiner Antwort geändert,smile
LG,
Johannes
Zitieren
#7
Da möchte ich welche:thumbup:

Aber ich denke Mal, dass ich das nie erleben werde.

Frank
Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. - Umgedreht ist das schon schwieriger.
Zitieren
#8
(18.02.13, 20:36)Reiny schrieb:
(11.02.13, 20:36)Tomatenzüchter schrieb: Es gibt keine Resistenz gegen Phytophtora, unter Züchtung nur Tolernte Sorten. Lg

Werd ich ändern,
LG,
Johannes
Über transgene Pflanzen is das ziemlich easy, aber mit der klassischen Züchtung wirst auch du es vorerst nicht schaffen.
LG
Tomatenzüchter
Zitieren
#9
Ich glaube Reiny / Johannes meinte, dass er den Text/Thread-Titel von "...Resistenz" in "...Toleranz" ändern wollte. :laugh:

Aber wenn er tatsächlich in die Züchtung einsteigen wollte habe ICH das ganze hier falsch verstanden :whistling:
Gruß,
Tom


It's difficult to think anything but pleasant thoughts while eating a homegrown tomato
Zitieren
#10
(21.02.13, 08:59)lo-fi99 schrieb: Ich glaube Reiny / Johannes meinte, dass er den Text/Thread-Titel von "...Resistenz" in "...Toleranz" ändern wollte. :laugh:

Aber wenn er tatsächlich in die Züchtung einsteigen wollte habe ICH das ganze hier falsch verstanden :whistling:

Ja, Ja, Du hast Recht, Tom. Ich hab mich schon wieder "verdacht". Züchtung werde ich erst einmal nicht einsteigen, ist mir zu kompliziert. müsste ich mich erst einmal reindenken.
LG,
Johannes
Zitieren