Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Braune Flecken am Stengel
#1
Huhu ihr Lieben,


ich bin gerade heimgekommen und habe braune Flecken an meiner Japanese Black Trifle gefunden. :crying:

Da ich die letzten Tage nich viel Zeit hatte nach ihnen zu sehen, weiß ich nicht, seit wann genau diese Flecken da sind.
Ich hab sie mal angetatscht, sie fühlen sich nicht matschig an, sondern wie ganz normaler Stengel.
Der Pflanze geht es sonst gut denke ich, seit ich sie habe ist sie ziemlich heftig gewachsen und die Blätter sehen auch komplett normal aus.
Alle anderen Pflanzen haben das nicht.

Wisst ihr was genau das ist? Ist das gefährlich? Kann ich etwas dagegen tun?

[Bild: pbwf4692.jpg]

[Bild: 6am7biqg.jpg]


There are only 10 kind of people: those who understand binary and those who don't.
Zitieren
#2
Hallo Helix,
guck mal ob sie so helle Flecken haben , die anderen Pflanzen? Sofort am besten in Quarantäne stellen.

Glaube es ist ein Milbenbefall. Bei mir wars erstmal hell danach sind sie dunkel geworden so bräunlich.

Lg,Sunshine
Zitieren
#3
Also die selbe Pflanze hat weiter oben an den Blattstielen tatsächlich helle Flecken. :crying:
Ich hab jetzt nur mal grob an der Blattunterseite geguckt, und da nichts krabbeln sehen, oder sind Milben zu klein?

Die anderen Pflanzen haben soweit ich das sehen konnte noch nichts.

Um welche Milben handelte es sich bei dir denn? Und was hilft dagegen, Hexenbräu?
There are only 10 kind of people: those who understand binary and those who don't.
Zitieren
#4
Hallo Helix,

es tut mir sehr leid, du hast leider Milben. Habe selber sie noch nicht gesehen, aber letztens mein Mann mit dem Mikroskop.

Habe Hexengebreu gesprüht aber sind so viele kaputt gegangen. Wenn es wirklich nur 2 Pflanzen sind würd ich die wegtun. Damit die anderen nicht auch befallen werden. sie hängen sich wohl auch an die Kleidung und werden so weiter transportiert.

Was sie nicht mögen sind wohl kaltes Klima. Am besten die Pflanzen nach draussen verfrachten. Hast du sie in der Whg.?

Zitieren
#5
Jap ich hab sie in der Wohnung.

Ach so ein Mist und ich hatte mich so über die tollen Pflanzen gefreut. :crying:

Ich lese gerade deinen Thread und habe festgestellt, dass ich auch Compo Sana Erde gekauft habe, auch mit Trauermücken die mit Gelbtafeln gut in den Griff zu kriegen waren. Die hatten sicher was im Gepäck. :thumbdown:


So ich spritze jetzt mit Hexenbräu und dann schmeiss ich die Tomaten raus, es wird eh nicht kälter als 10°C bei uns, das müssen sie jetzt einfach abkönnen.

Hoffentlich klappt das, vielleicht habe ich ja Glück im Unglück, weil ich es noch recht "früh" erkannt habe. Das wäre wirklich schade wenn ich alles entsorgen müsste, ist doch meine erste Saison. :crying:
There are only 10 kind of people: those who understand binary and those who don't.
Zitieren
#6
(14.05.13, 00:02)Helix schrieb: Hoffentlich klappt das, vielleicht habe ich ja Glück im Unglück, weil ich es noch recht "früh" erkannt habe. Das wäre wirklich schade wenn ich alles entsorgen müsste, ist doch meine erste Saison. :crying:


Helix,
den Zahn muss ich Dir aber leider ziehen. Wenn es schon rotbraun wird, dann steppt da schon gut die Milbe. sad

Du musst, wenn Du mit dem Hexengebräu drangehst auf jeden Fall jeden zweiten Tag ran. Vergiss die Unterseiten der Blätter nicht - das ist wichtig.



Zitieren
#7
Simone kennt sich da sehr gut aus, sie ist die Spezialistin in dem Bereich! Befolge ihren Aussagen!

Lg,Sunshine
Zitieren
#8
(14.05.13, 00:02)Helix schrieb: Ich lese gerade deinen Thread und habe festgestellt, dass ich auch Compo Sana Erde gekauft habe, auch mit Trauermücken die mit Gelbtafeln gut in den Griff zu kriegen waren. Die hatten sicher was im Gepäck. :thumbdown:

Hat mich auch erwischt... Wobei meine Compo Sana über den Winter trocken stand und sogar tiefgefroren war. :huh:
Zwar hab ich vor ein, zwei Wochen noch einen zweiten Sack Erde dazugekauft. Aber ich glaub, die Pflänzchen hatten schon vorher Probleme.
Trauermücken nehmen aber jetzt erst zu. (Spüli im Gießwasser hilft irgendwie nix gegen die Biester.)
Nach Milben schau ich erst gar nicht. Hab jetzt alles über Nacht mal nach draußen. :devil:
Und Hexengebräu muss ich auch noch sprühen. (Hatt ich schon ein paar Tage lang gemacht. Aber ich muss glaub wieder.)
Zitieren
#9
Hallo Leidensgenossen,

habe das ungute Gefühl, dass die Milben mit/ an den Trauermücken dranhängen. Die heften sich wohl - vermute ich stark - an die Trauermücken dran und wenn die von Pflanze zu Pflanze fliegen werden die Milben "gut" verteilt. :crying:

Zitieren
#10
Hi,
bei Trauermücken gieße ich mit Neudomück. Dann kommen keine neuen Trauermücken nach. Einfach ein paar Tropfen mit ins Gießwasser.
Viele Grüße
Topaci
Zitieren