Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Blattläuse im Gewächshaus
#1
Hallo,

wir leben hier in Italien und haben einen großen Nutzgarten auf unserem Grundstück. Bisher hatten wir noch nie Probleme mit Schädlingen. Nun habe ich aber im Gewächshaus Blattläuse entdeckt. Da ich da nicht mit den üblichen Chmikalien (welche hier in Italien wohl noch etwas schärfer sind) ran möchte, suche ich eine natürliche Bekämpfungsmöglichkeit. Auf dieser Seite habe ich gelesen, dass man Nützlinge einsetzen kann. Da ich nicht genau weiß, welche Nützlinge sich eignen und welche ich hier in Italien einsetzen kann, wollte ich hier nun einmal nach Rat fragen. Kann mir da jemand von Euch weiterhelfen?

LG
Zitieren
#2
Hallo
Da gibt es mehrere Möglichkeiten.
Wenn du es mit Nützlingen versuchen willst gibt es bei uns in Österreich zB. die Möglichkeit die hier Nützlinge zu kaufen.
Du solltest aber bedenken das die meisten etwas höhere Temperaturen benötigen 15 Grad oder noch mehr.
Wenn der Befall schon sehr stark ist kannst du es mit Schmierseife und eine Schuss Spiritus (in Wasser gelöst versuchen)
Einfach die Pflanze damit einsprühen. (aber keine normale Seife nehmen) man weis nicht was da alles drin ist Parfüm usw.
Es gibt auch noch einige andere Hausmittel (Tabak-, Brennesel- Brühe usw.) die sind aber etwas aufwendiger in der Herstellung.

LG

Wolfgang
Zitieren
#3
Hab gerade gesehen auf der Seite die du verlinkt hast steht ja einiges was man machen kann. Auch die diversen Hausmittel.
Zitieren
#4
Hier muss ich mich einmischen:

Tabak als Hausmittel zur Schädlingsbekämpfung ist die mit Abstand dümmste Methode!
(OK, Benzin ist vielleicht noch eine Stufe dümmer wink - aber da ist es schon so offensichtlich, dass man die Leute - und da gibt es erschreckend viele davon - umgehend in die Irrenanstalt einweisen sollte)

(sry, geht nicht gegen dich Wolfgang; ich weiß man liest oft davon, du hast es auch nicht direkt empfohlen, aber ich will das hier im Forum nicht so stehen lassen)
LG
Harald
Zitieren
#5
Kein Problem.
Ich persönlich haben noch nie Tabak benutzt. (bin auch kein Raucher vielleicht deshalb)
Normalerweise verwende ich Brenneseljauche. Wenn nicht vorhanden verwende ich Schmierseife.
Betreff Benzin ich weiss nicht ob du damit den Spiritus gemeint hast.
Spiritus (Ethanol) ist eher mit Alkohol vergleichbar.
Zitieren
#6
Zurück zur Frage welche Nützlinge:

Du kannst Marienkäferlarven einsetzen, wenn dort konstant mindestens 15° C herrschen. 
Außerdem dürfen gleichzeitig keine Ameisen im Gewächshaus sein. Die vertreiben nämlich die Marienkäferlarven. 

Wenn die Temperaturen nicht hoch genug sind, könntest Du alternativ Florfliegenlarven einsetzen. Die sind schon ab 10° C aktiv.
Aber bei Florfliegenlarven musst Du sehr darauf achten sie weiträumig zu verteilen, denn es sollten nicht mehrere Larven an einer Pflanze sein, weil Florfliegenlarven sich auch gegenseitig fressen. Deshalb werden sie normalerweise aber auch in Wabenkartons geliefert, in jeder Wabe ist dann eine Larve. Ist eben bissl mühsamer beim Verteilen als die Marienkäfereier, aber Florfliegen sind prima weil sie auch noch andere Schädlinge vernichten, nicht nur Blattläuse.

Wenn der Blattlausbefall sich auf wenige Stellen konzentriert, dann könntest Du auch Schwebfliegenlarven benutzen. Sie brauchen nur zum Schlüpfen eine etwas höhere Temperatur und sind dann schon bei 8°C aktiv. Allerdings sind Schwebfliegenlarven sehr langsam und rennen nicht durch das ganze Gewächshaus wie Florfliegenlarven oder Marienkäferlarven. Daher setzt man Schwebfliegenlarven eher ein, wenn z. B. an einer Pflanze gerade viele Blattläuse sind und man verhindern will, dass sie sich von dort ausbreiten. Dann kommen sie direkt an den Blattlaus-Herd.

Wenn Du mal auf die Seite von Katz Biotech schaust, dann findest Du dort zu jedem Nützling (auf den Nützlingsnamen klicken) sehr ausführliche Anwendungsinformationen. Vielleicht hilft Dir das weiter.

Es gibt sicher auch in Italien Anbieter, bei denen Du direkt Nützlinge bestellen kannst. Die Katzseite verlinke ich nur wegen der Informationsseiten.
Zitieren
#7
(16.11.17, 11:47)wolf100 schrieb: ...
Betreff Benzin ich weiss nicht ob du damit den Spiritus gemeint hast.
Spiritus (Ethanol) ist eher mit Alkohol vergleichbar.

War schon Benzin von der Tankstelle gemeint. Ein Wespennest ist damit schnell vernichtet, das Haus eben gleich mit dazu wink

Damit sind wir aber schon Off-Topic, es ging ja um Blattläuse smile
LG
Harald
Zitieren
#8
http://www.heimbiotop.de/schaedlinge.html
Zitieren
#9
Hallo grill-fan,
der Link ist super!!!
LG Anneliese
Die Tomate ist eine Frucht, die wohl unmittelbar aus dem Paradiese zu uns gekommen sein muß, und wenn sie nicht die hesperidischen Äpfel bedeutet, gewiß der Apfel gewesen ist, den Paris der Venus bot, sehr wahrscheinlich auch der, welchen die Schlange zur Verlockung der Eva anwendete.
Eugen van Vaerst
Zitieren