Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bestäuben mit Pinsel
#1
-Hallo in die Runde,
-Bin seit Jahren Tomatenfreak, Tomaten auf Balkon, ne Menge Blüten schon wieder da, jetzt will ich mit Pinsel selbst bestäuben weil letztes Jahr an einer großen Menge Blüten nichts passierte..
-Hab schon ein paar Mal mit Pinsel alle Blüten bepinselt ,aber jetzt kommen mir doch Zweifel :
-Da ist doch diese Trompete in der Blüte ( sorry,weiß nicht wie das fachmännisch heißt ),diese Trompete ist aber geschlossen...jetzt vermute ich mal zur Bestäubung muß ich doch in diese Trompete rein,das funktioniert aber nicht... öffnet sich die Trompete erst später ?.. steh auf dem Schlauch,
im Voraus Danke für Hilfestellungen..
Zitieren
#2
Tomaten sind selbstbestäubend. Es reicht um die die Mittagszeit die offenen Blüten täglich gut zu schütteln.
Normal sollten das aber Insekten machen. Ab 30-35 Grad wird es schwierig, da sterben die Pollen ab und es wird nicht mehr befruchtet.
Zitieren
#3
http://www.gartenpflege-tipps.de/gartena...bestaeuben

http://www.hausgarten.net/gartenforum/to...euben.html
http://www.hausgarten.net/gartenforum/ob...euben.html

http://www.orchicultura.de/generative-ve...0-200.html
http://www.gutefrage.net/frage/tomaten-u...e-pflanzen

-Oft wird geschrieben,das die Pinselbestäubung in Gewächshäusern sinnvoll sei. Gemäß Deiner Meinung dann auch unsinnig...
Zitieren
#4
Meine Meinung.
wenn die Pollen nicht trocken genug sind um mit schütteln, rütteln, leicht mit dem Finger klopfen oder vibrieren selber fallen, bringt auch der Pinsel oder Wattestäbchen nichts.

PS. Schau mal die Daten der zitierten Beiträge an. Uralt.
Gecko war damals schon "Rüttler"
Zitieren