Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Basiliken, Anbau und Sorten
#1
Da wir sehr gerne Basilikum zu den Tomaten essen, baue ich immer welches an, auch meist mehrere Sorten. Vermutlich tun das andere auch so.
Hier könnten wir uns zu den verschiedenen Sorten, Ausaatzeiten, und den verschiedenen Anbauarten austauschen.

Ich mache mal den Anfang:
dies Jahr habe ich im Anbau:

-Strauchbasilikum Magic Blue und kleinblättriges Basilikum ohne Namen(beides Kaufpflanzen), die versorgen uns seit Ende April(denn wir essen auch Kauftomaten, von Scherzer) . Magic Blue eher herb, aber mit tollen zweifarbigen Blättern, oben Grün unten Lila. Das kleinblättrige mir normalem, kräftigem Basilikumgeschmack(könnte evtl. griechisches b. sein) Das Strauchbasilikum blüht jetzt- zur Freude vieles Insekten. Beide stehen neben der Haustüre, so konnten wir auch bei regen gut ernten
   
Dann habe ich Ende April selbst einige Sorten ausgesät.
Red Rubin(links) und Genoveser Basilikum. die stehen im Folienhaus(sämlinge hin gepflanzt Ende Mai), ich habe aber auch in größere Töpfe und kleinere Töpfe(standen lange auch im Folienhaus) gleichzeitig gesetzt, die Pflanzen sind größer.
   
Hier Red Rubin. Schmeckt etwas kräftiger, als das grüne finde ich.    
Dann habe ich noch Thai Basilikum "Siam Queen" Hier rechts. Das duftet schon sehr stark nach Anis und scheckt auch so. Ist nicht jedermanns Geschmack.
   
Weiters habe ich noch Zitronenbasilikum, das mag ich sehr gerne. Schmeckt eindeutig zitronig und man kann auch einen verdauungsfördernden frischen Tee draus machen. Hier der Topf rechts, in dem linken ist Thai Basilikum.
   
Mein derzeit liebstes ist das Basilikum Piccolino, sehr kleinblättrig und buschig

   
Im Topf und die letzten Wochen im Folienhaus stehend, wuchs es deutlich besser, als die zeitgleich ins Freilandbeet pikierten:
   

Da die im April und früher ausgesäten Basiliken meist spätestens im Augut zu blühen anfangen und uns nicht mehr gut schmecken, habe ich jetzt noch Folgesaaten gemacht.
in Töpfchen, zum später woanders hin pikieren:
   
Und auch direkt in die Böden vom Folienhaus und kleinem Gewächshaus(man sieht noch nichts). Die neu gesäten sollen dann ab August bis zum Herbst taugen, wenn die anderen blühen. Da habe ich noch 2 Sorten mehr, Violetto und Zimtbasilikum. Habe zwar noch 2-3 Sortten in Samen da, aber die müssen dann bis nächstes Jahr warten.

Dies habe ich jetzt schon einige Jahre so gemacht und komme so ganz gut mit Basilikum hin.
Als Fazit kann ich schon mal sagen, die Basiliken mögen es eher warm, die im Gewächshausstehenden sind schneller gewachsen. Dabei sind die in Töpfen im GWH stehenden nochmal größer, als die im Gewächshausboden.

Basilikumsorten bewurzeln meist recht leicht. Habe welche heute ins Wasser gestellt und zeige das dann hier, wenn die Wurzeln kommen

Wie macht ihr das so mit dem Basilikum ? Habt ihr gute Tipps, Sortenempfehlungen usw.
Das griechische Basilikum, was Alfiewe anbaut, habe ich mir schon mal notiert.








Liebe Grüße von Anne Rosmarin
und für uns alle ein gutes Gedeihen der geliebten Pflanzen !

Wir gärtnern in Mittelfranken
Zitieren
#2
Hallo Anne,

das Bewurzeln interessiert mich auch. Schneidest du die Stengel einfach ab und stellst sie ins Wasser zum Bewurzeln? Da mein Genoveser einfach nicht keimen wollte, ist es noch sehr klein und ich kann noch nicht ernten. Kann ich auch einfach das gekaufte in Wasser stellen zum Bewurzeln?

Liebe Grüße
virgi
Erfolg hat drei Buchstaben: T U N
Johann Wolfgang von Goethe
Zitieren
#3
Virgi, gekauftes Basilikum , wenn das solche Töpfchen aus dem Laden sind mit vielen Pflänzchen, das kann man auch einfach einpflanzen. Bewurzeln geht aber auch.

Ich mache das das so.

-reichlich fingerlange Triebe abschneiden
-von der unteren Hälfte bis 2/3 Blätter entfernen
-Spitze abkneifen(muss man evtl auch nicht, ich machs halt so, wenns geht)
-in ein Glas mit Wasser stellen, Wasser so hoch, wie die nackten Triebteile
-hell aufstellen

Etwa nach 1 Woche sieht man dann die Wurzeln schon spriesenDance2
Liebe Grüße von Anne Rosmarin
und für uns alle ein gutes Gedeihen der geliebten Pflanzen !

Wir gärtnern in Mittelfranken
Zitieren
#4
Danke Anne, kaufe morgen gleich noch ein Töpfchen und versuche es. Eine Hälfte pflanze ich in einen großen Topf und die andere Hälfte stelle ich ins Wasser. Die gekauften Töpfchen in der Küche halten bei mir immer nicht lange durch, liegt wohl u.a. auch daran, dass die Küche (durch eine Eingangsüberdachung und Nordseite) leider nicht so hell ist. Bei heißem Wetter - wenn wir es denn mal haben - aber durchaus nützlich.

Liebe Grüße
virgi
Erfolg hat drei Buchstaben: T U N
Johann Wolfgang von Goethe
Zitieren
#5
Das die kleinen Töpfe nicht durchhalten, liegt daran, dass sie viel zu dicht bepflanzt sind und mit Tricks soweit getrieben wurden. Unter normalen Kulturumständen krepieren sie dann, egal wie viel Licht sie haben.

Einfach den Wurzelballen auseinander reißen und jede Pflanze einzeln einpflanzen und Du hast im Nu jede Menge großer schöner Basilikumpflanzen, egal ob in der Nord-Küche oder draußen. wink
Zitieren
#6
Mit gekauftem habe ich auch immer Probleme.
Mit bewurzelten habe ich die Erfahrung, dass sie schneller blühen.
Ich sähe deshalb immer wieder an.
Wie alle meine Aussaaten in einem 6er Becher.
Gesiebtes feines Substrat. Basilikum etwas andrücken
.mit Sprüher Gut anfeuchten und Deckel drauf
und in den Schatten bis zur Keimung.
Wenn nötig nachfeuchten dass die Samen oben bleiben. (Lichtkeimer)
So keimt Basilikum nach einigen Tagen.
Anschliesend pikieren.

[Bild: img_9250les9h.jpg]

[Bild: o8k4ufy.jpg]

[Bild: b4gnsyg.jpg]
Zitieren
#7
Sieht gut aus Alfiewe.Sun

Stecklinge bewurzele ich eher bei mehrjährigen Basiliken. Das bietet sich manchmal an, wenn man kleinere Pflanzen überwintern will. Oder Gartenfreunde haben schöne Struchbasiliken, von denen man gerne einen Ableger hätte.
Habe gerade welche von "Magic Blue" am bewurzeln. Blüht derzeit sehr schön und ist ein Insektenmagnet:heart:

Hier gibts noch schöne Basilikum-Sorten, auch als Pflanzen. Und Thai Basilikum, die finde ich so schön als Pflanzen


Habe mir russisches Strauchbasilikum bestellt:blush:
Liebe Grüße von Anne Rosmarin
und für uns alle ein gutes Gedeihen der geliebten Pflanzen !

Wir gärtnern in Mittelfranken
Zitieren
#8
Danke

Habe ein Töpfchen gekauft, der Test läuft. Ein Drittel gegessen, ein Drittel steht im Glas zum Wurzeln und das letzte Drittel habe ich in einen großen Topf einzeln eingepflanzt. Sie sehen jetzt allerdings etwas beleidigt aus.

Versuch macht klug Yes

Liebe Grüße
virgi
Erfolg hat drei Buchstaben: T U N
Johann Wolfgang von Goethe
Zitieren
#9
Ja, beleidigt sehn die bei mir auch immer zuerst aus. Das sieht man später aber nicht mehr.
Viel Erfolg :thumbup:
Liebe Grüße von Anne Rosmarin
und für uns alle ein gutes Gedeihen der geliebten Pflanzen !

Wir gärtnern in Mittelfranken
Zitieren
#10
Habe gerade mal meine Kräutertöpfe durchgeflöht. Im Angebot für 2016:

Yiotis
Feines Grünes
Salatblättriges
Thai Lemon
Tulsi
Zitrone (großblättrig)
rotes Genoveser
Thai Green Joy

in der Warteschleife für 2017:
Purple Delight
Dark Opal
und ein großblättriges Genoveser

Bei mir stehen alle im Freiland, volle Sonne. Da die meisten erst nach 8 Nodien blühen, habe ich bei konstanter Ernte der Triebspitzen bald genug zusammen um ein paar Gläser Basilikumpaste machen zu können. Saatgut über Rühlemann

schönen Gruß
ulrich
Zitieren