Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Ausbeute 2017
#1
Ich habe mir gerade mal 10 Minuten genommen und meine "Bestände gezählt. :thumbup:

Ich baute dieses Jahr 6 Sorten an , wovon eine (RAF) krepiert ist und Null Ertrag hatte.

Bei der Schwarzen Trüffel hängen 36 Stück dran. Ca. 6-8 cm groß und die ersten werden schon dunkel.

Die Zuckertraube bringt es momentan auf ca. 130 Früchte, wovon die ersten 5 gerade rot werden.

Tie die heart hat 32 große (ca. 8 cm) grün gestreifte Früchte.

Die deutsche Kartoffeltomate bringt es auf 30 Früchte. Die ersten werden rot.

Die White Sensation kommt auf 30 Früchte, ca. 6-8 cm groß und da werden die ersten auch schon cremig weiss.

Ab nächster Woche kann ich sie wohl probieren und neues Saatgut gewinnen.

Hat jemand anderes hier auch ähnliche Erfahrungen gemacht.

Wäre schön, wenn ich das mal erfahren könnte.

Ich grüße alle Hobbyzüchter. Yes
Das beste im Leben ist oft das, was einem erspart blieb.
Zitieren
#2
Bei allen Tomaten werde ich nicht zählen, ich habe 62 Tomatenpflanzen. 

Die Wildtomaten spare ich auf jeden Fall aus. Da sind an jeder Pflanze Hunderte.

Alle stehen in Kübeln.

Ich habe nur größere Früchte gezählt, dazu kommen noch kleine Knubbel und Blüten.

Einige Beispiele:

Belle Coeur: 35 und sehr viele Blüten

Ananas: 18 (Vor dem letzten Sturm waren es mehr.)

Ananas noire: 8

Moskowiter  (Busch gut 80cm): 12

Beauty Queen: 4

Tres Cantos: 3 (Evtl. noch nicht an unser Klima gewöhnt.)

Sungold F1: über 200


Dank Dauerregen und Temperaturen unter 20 Grad ist der Ertrag weniger als letztes Jahr.

Liebe Grüße 
Tomatenfan
Zitieren
#3
Keiner weis,wie die Saison läuft.

Wie sagt Anneliese immer so schön: Abgerechnet wird am Schluss.

Es gibt die grobe Faustregel: Pro  Pflanze 3 Kg Ertrag .
Wenn mehr geerntet werden kann..darf man sich ein " Loch in die Mütze" freuen.

Für mich persönlich zählt nur: Hauptsache Lecker und ganz neben bei etwas "Gärtnerstolz"  Glasses
Zitieren
#4
grill-fan  :clapping: :clapping: :clapping:
Die Tomate ist eine Frucht, die wohl unmittelbar aus dem Paradiese zu uns gekommen sein muß, und wenn sie nicht die hesperidischen Äpfel bedeutet, gewiß der Apfel gewesen ist, den Paris der Venus bot, sehr wahrscheinlich auch der, welchen die Schlange zur Verlockung der Eva anwendete.
Eugen van Vaerst
Zitieren
#5
:thumbup: :thumbup: :thumbup:
Gibt es hier jemanden, der keine Tomaten mag?
Zitieren