Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Aufgeschnittene Flasche zum bewässern?
#1
Hi!

Danke für eure bisherige Hilfe und ich hoffe ich nerve nicht. Aber als Neuling habe ich einfach eine Menge fragen.

Ich habe öfters gelesen das man zum bewässern von Tomaten eine PET Flasche aufschneidet und mit der Pflanze vergräbt und dann nur in die PET flasche gießt.

Ist das besser? Wie groß sollte die Flasche sein? Wie dicht? Wie tief? Stört das beim Wurzelwachstum?

Ich werde auf dem südbalkon in großen Töpfen ziehen. (Wie groß?)
Ich werde Cherrytomaten "Windowbox"
und Ochsenherztomaten "Coeur de boeuf"
haben.

Danke!
Zitieren
#2
Nun, wichtig ist das du die Erde bevor die Petflasche halsvoran in die Erde kommt,richtig durchnässt wird.Dann lässt du es sein bis die Flasche Wasser abgibt sobald die Erde trocken ,wird. Meine Erfahrung nach halten sich 1 -1,5 Liter noch gut in der Erde wenn bis zur Wölbung im Topf steckt.Grössere kippen bei mir.Wenn du dann noch mit angetrocknetem Rasenschnitt eine etwa 3cm dicke Mulchschicht über die Erde gibst,hält es sich noch länger und du hälst die Tempis gleichmässiger dazu düngst du auch.Trudi
Zitieren
#3
Hi Trudi

Leider verstehe ich als Anfänger wirklich nur die Hälfte von dem was du schreibst sad

Also ich würde die PET flasche mit meinen jungpflanzen zusammen umtopfen wenn sie in die g roßen töpfe kommen.
Und habe ich das richtig verstanden das ich, anstatt in die erde zu gießen in die fl asche gieße und immer nachfülle wenn das wasser aus der flasche raus ist? vorrausgesetzt ich habe vorher den rest schon befeuchtet?

Rindenmulch werde ich auch drüber streuen, 3cm ist ja ein guter richtwert.
Ist rindenmulch denn in ordnung? Rasenschnitt.. ich habe leider kein Garten .. aber der wrüde sich auch besorgen lassen, Rindenmulch ist halt schon da.

Mit was sollte ich denn am besten düngen? Kann ich damit dann auch chillis düngen?

danke!
Zitieren
#4
Bei mir sieht das so aus.
1.5 Liter Flaschen in die gegossen wird

[Bild: img_2114-donru3.jpg]
Zitieren
#5
(20.04.14, 09:59)stevensiegen schrieb: Leider verstehe ich als Anfänger wirklich nur die Hälfte von dem was du schreibst sad

Also ich würde die PET flasche mit meinen jungpflanzen zusammen umtopfen wenn sie in die g roßen töpfe kommen.
Und habe ich das richtig verstanden das ich, anstatt in die erde zu gießen in die fl asche gieße und immer nachfülle wenn das wasser aus der flasche raus ist? vorrausgesetzt ich habe vorher den rest schon befeuchtet?

Rindenmulch werde ich auch drüber streuen, 3cm ist ja ein guter richtwert.
Ist rindenmulch denn in ordnung? Rasenschnitt.. ich habe leider kein Garten .. aber der wrüde sich auch besorgen lassen, Rindenmulch ist halt schon da.

Mit was sollte ich denn am besten düngen? Kann ich damit dann auch chillis düngen?

danke!
Hallo stevensiegen,
PET-Flasche brauchst Du erstemal, wenn die Pflanzen im große Topf kommen. Du mußt sie aber nur dann voll machen, wenn früh morgen die Blätter hängen. Rindenmulch würde ich nicht nehmen für Gemüse. Du kannst aber die gesunde trockene Tomatenblätter auch verwenden. Ich nehme ganz einfach Tomaten Langzeitdünger von Compo oder Azet. Du kannst aber auch eine Mischung von Thomaskali, Urgesteinsmehl und Hornspäne machen. Du kannst es auch für Chilis nehmen. Ich nehme noch etwas Rinderdungspellet dazu, weil ich kein Kompost habe.
http://www.tomaten-forum.com/Thread-Unte...alk?page=2

Liebe Grüße
Peter
Gibt es hier jemanden, der keine Tomaten mag?
Zitieren
#6
Mit Rindenmulch düngst du nichts,sondern gibst noch hemmende Substanzen an die Erde ab.Klar kannst du mit gekauften Tomatendünger Nahrung geben oder du setzt Brenneseljauche an,ich weiss nicht wie gross dein Balkon ist und wie empfindliche Nasen um dich herum sind.
Sorry nach deiner oben geschriebenen Frage dachte ich das es klar ist,das die Flasche am Rande des Topfes in die Erde gesteckt wird,so werden die Wurzeln nicht verletzt.Trudi
Zitieren
#7
Zitat:Ich werde auf dem südbalkon in großen Töpfen ziehen. (Wie groß?)

Gross genug wink .... Nee im ernst , ich würde mind. einen 20 lt Topf nehmen für diese Tomatensorten.
Zitieren
#8
PET-Flaschen fallen in meinem Haushalt fast keine an.....
Im Gewächshaus nehme ich zum Bewässern Blumentöpfe, die ich eingrabe. Für die Kübel werde ich Wein-Proseccoflaschen nehmen. Die haben einen langen Hals, der sich gut in die Erde stecken lässt und nicht soviel Platz wegnimmt. Wenn sie gefüllt sind, speichert das dunkle Glas auch schön die Wärme und gibt sie nachts wieder ab. Und soviel umständlicher ist die Handhabung auch nicht, wenn man's sich einmal angewöhnt hat: Flasche randvoll mit Wasser füllen und mit der Öffnung voraus flott in den Boden drücken. Spätestens nach dem zweiten mal behält das Loch seine Form und es funzt noch einfacher. PET Flaschen verwende ich eigentlich nur für Hängeampeln wegen der Gewichtsersparnis.

Viele Grüße, Maria
Zitieren
#9
Danke für die viele hilfe!

Ich fasse einmal zusammen was ich verstanden habe (ich mag nix falsch machen smile)

Wenn die Pflanzen in die großen Töpfe auf den Südbalkon kommen, dann vergrabe ich am rand des topfes (25L) eine PET flasche bei der ich den boden abgesägt habe. Die vergrabe ich so das die öffnung etwa auf Höhe der Mitte des Topfes ist (Am Rand halt).

Wenn ich dann in die Flasche gieße, ist das wa sser dann nicht nur einseitig am rand? Wieviel muss ich giessen? und wie oft? Ich bin mir da sehr unsicher wie ich kontrolliere ob ich zuviel oder zu wenig gieße.

Meine pflanzen lassen Moentan die blätter stellenweise hängen, gerade die unteren, aber es liegt nicht am wasser sad

liebe grüße
Zitieren
#10
(26.04.14, 11:26)stevensiegen schrieb: Danke für die viele hilfe!

Ich fasse einmal zusammen was ich verstanden habe (ich mag nix falsch machen smile)

Wenn die Pflanzen in die großen Töpfe auf den Südbalkon kommen, dann vergrabe ich am rand des topfes (25L) eine PET flasche bei der ich den boden abgesägt habe. Die vergrabe ich so das die öffnung etwa auf Höhe der Mitte des Topfes ist (Am Rand halt).

Wenn ich dann in die Flasche gieße, ist das wa sser dann nicht nur einseitig am rand? Wieviel muss ich giessen? und wie oft? Ich bin mir da sehr unsicher wie ich kontrolliere ob ich zuviel oder zu wenig gieße.

Meine pflanzen lassen Moentan die blätter stellenweise hängen, gerade die unteren, aber es liegt nicht am wasser sad

liebe grüße
Also, ich gieße nur, wenn früh Morgen ohne Sonne noch die Blätter hängen. Die PET-Flaschen stecke ich so tief in die Erde, bis es geht, Die Pflanzen sollen nur ganz ruhig das Wasser selber suchen. Wenn die Flasche verstopt ist, dann kannst Du immer noch einige millimeter höher ziehen. Bei volle Sonne hängen die Blätter fast immer. Das bedeutet aber nicht, dass die Pflanzen unbedingt Wasser brauchen.

Liebe Grüße
Peter
Gibt es hier jemanden, der keine Tomaten mag?
Zitieren