Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Anzahl Tomaten auf 5qm Gewächshaus
#1
Ich habe mir dieses Jahr ein Gewächshaus mit den Maßen 2.5 x 1.9 m geleistet (also 5qm). Nun stellt sich mir die Frage wieviele Pflanzen ich da optimalerweise unterbringen kann. Geplant hätte ich mit 2x 6 Pflanzen die ich versetzt einpflanze. Was ist eure Meinung dazu? Zuviel?
Zitieren
#2
Hängt von der Belüftungsmöglichkeit und der Kulturführung ab.

Wenn Du da nicht ordentlich Durchzug (und ich meine nicht nur eine offene Tür) schaffen kannst, dann kleben die Blätter der Pflanzen durch die Kondensfeuchte regelrecht aufeinander und nix trocknet ab.


Mal schnell pi x daumen berechnet (Abstand zur Außenwand überall 30 cm):

-----Abstand zur Außenwand 30 cm ----
äußere Reihe: 30 cm ---- 110 cm --- 190 cm     
-----Reihenabstand 40 cm ----
innere Reihe: 70 cm --- 150 cm --- 220 cm

 ---- Laufgang 50 cm breit ----

innere Reihe: 70 cm --- 150 cm --- 220 cm
-----Reihenabstand 40 cm ----
äußere Reihe: 30 cm ---- 110 cm --- 190 cm
-----Abstand zur Außenwand 30 cm ----

In der Diagonalen (also zur nächsten Pflanze in der Nachbarreihe) hat jede Pflanze grade mal 20 cm Platz.

Wenn Du Triebe konsequent senkrecht hoch leitest und nicht zu viele Triebe ziehst, sollte das gehen. Ist aber mit viel Pflegeaufwand über die ganze Saison verbunden.
Zitieren
#3
Meist endet sowas bei der Fruchtendfäule (s. mein kürzlicher Beitrag dazu),  leider! Trotzdem viel Erfolg!

LG Anna
Zitieren
#4
@ powidel

Ich habe den Luxus zwei GH zu besitzen. Eins davon hat deine Größe.

Jeweils 3 Tomatenpflanzen -rechts + links - , und am Kopfende maximal 4 Pflanzen..alles darüber ist zu viel des Guten.

Nur so als Beispiel:

http://www.tomaten-forum.com/attachment.php?aid=31013

Vor den Tomatenpflanzen kann man aber noch gut ein paar kleinere Paprika einpflanzen ,oder abwechselnd Salate.. )


Größte Problem ist immer die Lüftung:
Nur ein Dachfenster + Türe offen wird -nicht nur -im Hochsommer Hitzestau ohne Ende erbringen.

(Ich für meinen Teil demontiere dann gerne an der Rückseite eine Hohlkammerplatte ,um für guten Durchzug zu sorgen).

Nachteil:Wenn stärkere Windböen angesagt sind ,drücken diese gerne die verbleibenen Hohlkammerplatten raus.

Beherzige Mayas Ausführung:20cm Abstand in der Diagonalen... :thumbdown:

Bei mir sind es 52-55cm..und das ist schon durchaus mutig.. Glasses   .(Da hilft nur Lüften,lüften,lüften..)

http://www.tomaten-forum.com/attachment.php?aid=30199

Kleine Solarzelle vor dem GH +3 alte PC-Lüfter im GH.. sobald die Sonne scheint hat man zumindest Umluft.

Ich wünsche gutes Gelingen  Yes
Zitieren
#5
@grill-fan: Das mit der Solarzelle und den Lüftern klingt spannend. Leider kenne ich mich mit Photovoltaik gar nicht aus. Kannst du mir vielleicht die Daten zu deiner sagen (wieviel Watt?)
Zitieren
#6
(09.05.17, 20:38)powidel schrieb: @grill-fan: Das mit der Solarzelle und den Lüftern klingt spannend. Leider kenne ich mich mit Photovoltaik gar nicht aus. Kannst du mir vielleicht die Daten zu deiner sagen (wieviel Watt?)

Meine hat 20Watt.
Reicht locker für 3 Lüfter a 120mmx120mm.
(Selbst bei bedeckten Himmel.. Yes   )

Du kannst aber auch beruhigt eine stärkere Solarzelle mit zB:30 oder 40 Watt verwenden.
(Ich verwende auch eine mit 110 Watt..die dreht allerdings das  ganze GH um.. :whistling: )


Wenn du soweit damit fertig bist, gib kurze Rückmeldung .Ich hätte noch zwei drei Tipps ..
Zitieren
#7
Danke! Sind die neuen Tipps abhängig davon wann ich das ganze umgesetzt habe? ;-) Momentan steht nur das Fundament vom Haus, der Rest folgt sobald dieser Dauerregen endlich mal aufhört (Umkreis München).

Ahja, eine Frage hätte ich noch. Warum hast du den Maschendraht(zaun) ;-) um das Fundament gezogen?
Zitieren
#8
(09.05.17, 21:32)powidel schrieb: Danke! Sind die neuen Tipps abhängig davon wann ich das ganze umgesetzt habe? ;-) Momentan steht nur das Fundament vom Haus, der Rest folgt sobald dieser Dauerregen endlich mal aufhört (Umkreis München).

Ahja, eine Frage hätte ich noch. Warum hast du den Maschendraht(zaun) ;-) um das Fundament gezogen?

Unabhängig.. .

Vorsorge gegen Wühlmäuse.!! (50cm tief einbringen..)
So eine sch.. Rolle kostet fix mal 70 Euro,aber du ärgerst dich -ohne- schwarz.. Yes



Und wenn du einmal dabei bist. Sorge dir zur Ertsbefüllung reichlich Pferdemist ran.
Dann hast du die ersten 2-3 Jahre einen idealen Starkzehrerboden im GH.
Zitieren
#9
entscheidend für die Ertragsmenge eines Kleingewächshauses ist auch nicht nur die Grundfläche, sondern auch die Höhe. Falls du das noch variieren kannst, gehe lieber ein bisschen höher. zum einen ist die Durchlüftung besser (Hitzestau in der oberen Etage) zum anderen kannst du deine Pflanzen höher wachsen lassen, also eher eintriebig ziehen. Dann werden sie nicht so breit und du kannst die vorhandene Grundfläche besser ausnutzen....
Let´s make our tomatoes great again!
Zitieren
#10
@tomatodoc: Firsthöhe ist,da es auf einem Stahlfundament steht, ca. 230cm. Ich denke das ist ganz ordentlich oder?

@grill-fan: Finde leider kein "vernünftiges" Solarmodul da ich nicht weiß wo ich es am Besten montieren kann. Diese Halterungen für den Boden gibt es wohl nur für kleinere Module?

Gibt es eigentlich einen Grund die Tür im Gewächshaus einzubauen? Ich hab sie ja im Sommer wahrscheinlich sowieso immer offen...
Zitieren