Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Übergossen? Überdüngt? Anfänger-Panik!
#1
Question 
Hallo Ihr Lieben,

als Neuling bei den Tomaten (und allgemein der Pflanzenzucht) habe ich gerade einen Panikanfall.

Ich habe mir auf dem Balkon gerade 3 Tumbling Tom Red in Töpfen groß gezogen. Denen ging es bis vor ein paar Tagen bestens... zumindest meiner Meinung nach. Ich habe reichlich früchte an allen Pflanzen.

Ich dünge derzeit regelmäßig mit einem Flüssigdünger (eventuell etwas zuviel muss ich zugeben). Hatte die Pflanzen an eine Bewässerung über Tonkegel angeschlossen und habe dann zusätzlich nochmal etwa einen dreiviertel Liter pro Pflanze gegossen täglich.

Seit vorgestern lassen alle 3 jetzt die Blätter hängen und sehen echt erledigt aus. Meine Befürchtung ist nun dass ich entweder übergossen oder überdüngt habe. Hatte sie neulich einmal soweit gegossen das kurzfristig sogar unten im Teller das Wasser stand. Gibt es einen Weg herauszufinden wo mein Fehler liegt um die kleinen noch zu retten? Ich hänge da wirklich mit meinem Herzblut dran sad

http://abload.de/image.php?img=imag1494axs54.jpg
Zitieren
#2
(07.07.13, 13:41)Shaggy Summers schrieb: Hallo Ihr Lieben,

als Neuling bei den Tomaten (und allgemein der Pflanzenzucht) habe ich gerade einen Panikanfall.

Ich habe mir auf dem Balkon gerade 3 Tumbling Tom Red in Töpfen groß gezogen. Denen ging es bis vor ein paar Tagen bestens... zumindest meiner Meinung nach. Ich habe reichlich früchte an allen Pflanzen.

Ich dünge derzeit regelmäßig mit einem Flüssigdünger (eventuell etwas zuviel muss ich zugeben). Hatte die Pflanzen an eine Bewässerung über Tonkegel angeschlossen und habe dann zusätzlich nochmal etwa einen dreiviertel Liter pro Pflanze gegossen täglich.

Seit vorgestern lassen alle 3 jetzt die Blätter hängen und sehen echt erledigt aus. Meine Befürchtung ist nun dass ich entweder übergossen oder überdüngt habe. Hatte sie neulich einmal soweit gegossen das kurzfristig sogar unten im Teller das Wasser stand. Gibt es einen Weg herauszufinden wo mein Fehler liegt um die kleinen noch zu retten? Ich hänge da wirklich mit meinem Herzblut dran sad


sonnenexponierte tomaten lassen gerne, in der mittagshitze, die blätter hängen, ist aber solange kein problem und sollten auch nicht zusätzlich gegossen werden, solange sie in den abend- bzw morgenstunden wieder straff werden.

dein blumat- system ist ok, tropfblumat wäre besser, zusätzliches giessen ist nicht nötig.

düngen ist nach gut dünken immer schwierig, aber nicht anders machbar.
in der regel sollte das beachten der anleitung genügen.

das foto zeigt mir keine besonderheiten.

viel erfolg!
schöne ernte
------- jo ------

meine Website
mein Blog

p.s.: .... über konstruktive kritik würde ich mich sehr freuen!
Zitieren
#3
Hallo, meiner Meinung nach sehen deine Tomis aus als ob sie Wasser brauchen. Meine sehen dann auch so aus. Bei diesem warmen Temperaturen muß man täglich gießen wenn sie viel Sonne bekommen. Probier es mal mit gießen, (würde ich so machen) .
Achso, herzlich willkommen hier im Forum!
LG sonne
Zitieren
#4
Oh hab gerade gesehen, hast noch eine andere Meinung bekommen. Was du machst liegt natürlich in deinem eigenen ermessen.
LG sonne
Zitieren
#5
(07.07.13, 13:53)diptam schrieb: sonnenexponierte tomaten lassen gerne, in der mittagshitze, die blätter hängen, ist aber solange kein problem und sollten auch nicht zusätzlich gegossen werden, solange sie in den abend- bzw morgenstunden wieder straff werden.

dein blumat- system ist ok, tropfblumat wäre besser, zusätzliches giessen ist nicht nötig.

düngen ist nach gut dünken immer schwierig, aber nicht anders machbar.
in der regel sollte das beachten der anleitung genügen.

das foto zeigt mir keine besonderheiten.

viel erfolg!

Die Blätter hängen auch in der Nacht so. Auch hängen sonst sehr stabile Triebe jetzt durch.
Die Blätter sind widerlich weich sad
Zitieren
#6
Zitat:Die Blätter hängen auch in der Nacht so. Auch hängen sonst sehr stabile Triebe jetzt durch.
Die Blätter sind widerlich weich

... das ist natürlich blöd... und kann viele ursachen haben.

der reihe nach, heb mal den topf etwas an, ist er sehr leicht ist es zu trocken und dein substrat könnte zu wasserdurchlässig sein und das gießwasser nicht halten --> umtopfen in bessere erde mit tonanteilen, am besten profiqualitätserde!
ist der topf sehr schwer kann es sein, dass du zuviel giesst und die pflanzen ertrinken ---- am besten umtopfen ie oben und weniger gießen.

wenn du überdüngt hast werden sich verbrennungen an den blätter zeigen, dann ist es wahrscheinlich zu spät ---> eventuell umtopfen

eventuell hast du plagegeister in der erde, die die wurzeln abnagen oder du hast korkwurzelkrankheit und dann hat die pflanze keine überlebenschance.

umtopfen in ein erdfeuchtes substrat könnte dir am besten helfen, darfst aber nicht sofort gießen und die pflanzen müssen schattiert werden, bis es ihnen besser geht!
schöne ernte
------- jo ------

meine Website
mein Blog

p.s.: .... über konstruktive kritik würde ich mich sehr freuen!
Zitieren
#7
Meiner (unmassgeblichen Meinung) nach, düngst und gießt Du zuviel. Meine Tumbling Tom bekommt einmal im Monat ein wenig Dünger und 3-4 mal in der Woche Wasser, hängt wohl unterm Tomatendach, ist aber kräftig und hat viele kleine Knubbel.
Weniger ist oft mehr:thumbup:
Falls Du sie umtopfts, wie Diptam vorschlägt, würde ich sie nachher mal so, wie oben beschrieben, behandeln.
Viel Glück damit:thumbup:
LG orchidee
Ein Lächeln kostet nichts-also schenke es jedem.
Zitieren
#8
Wenn die Erde brottrocken ist, gieß die Teile heute Abend anständig, wenn eh schon Wasser im Topf suppt schau ob das Zwangsentwässerungsloch vertopft ist.

Wenn das der Anblick bei 34C und brutaler Sonne ist, kuck sie einfach morgen früh wieder an....
Bei der Hitze siehst Du auch nicht so gut aus ;-)
Zitieren